Seat Leon EA 288 – LG Darmstadt spricht Schadenersatz im Abgasskandal zu – 1 O 89/20

/ 26.11.2020 / / 29

Wegen der Verwendung einer unzulässigen Abschalteinrichtung bei einem Seat Leon hat das Landgericht Darmstadt die Volkswagen AG mit Urteil vom 21. September 2020 zu Schadenersatz verurteilt (Az.: 1 O 89/20). Das Besondere daran: In dem Seat steckte nicht der durch den VW-Abgasskandal bekannt gewordenen Dieselmotor des Typs EA 189, sondern bereits der Nachfolgemotor des Typs EA 288. weiterlesen

Autokauf nach Bekanntwerden des Abgasskandals – Trotzdem Schadensersatz für Seat

/ 01.10.2020 / / 39

Der von VW gebaute und durch den Abgasskandal bekannt gewordene Dieselmotor des Typs EA 189 kam auch in den Fahrzeugen der Konzerntöchter Audi, Seat und Skoda zum Einsatz. Aber muss beispielsweise ein Käufer eines Seat wissen, dass in dem Fahrzeug ein VW-Motor steckt? Das Landgericht Mönchengladbach sagt Nein. Mit Urteil vom 14. August 2020 sprach es dem Käufer eines Seat Exeo Schadenersatz zu, obwohl er den Pkw erst nach Bekanntwerden des Abgasskandals im September 2015 erworben hatte (Az.: 11 O 432/19). weiterlesen

Abgasskandal Seat Ibiza – LG Arnsberg spricht Schadensersatz zu – Az.: I-2 O 342/18

/ 09.05.2019 / / 271

Der Abgasskandal hat auch die Fahrzeuge der VW-Tochter Seat getroffen. Geschädigte Seat-Käufer können Schadensersatzansprüche gegen Volkswagen geltend machen, wie ein Urteil des Landgerichts Arnsberg vom 8. November 2018 zeigt (Az.: I-2 O 342/18). Das LG Arnsberg verurteilte VW aufgrund der Abgasmanipulationen zur Rücknahme eines Seat Ibiza und Erstattung des Kaufpreises abzüglich einer Nutzungsentschädigung für die gefahrenen Kilometer. weiterlesen