Alles zum Thema: Harvest Swaps

Die Deutsche Bank hat 2008 so genannte Harvest Swaps verkauft. Es handelt sich dabei um komplex strukturierte Derivate. Auch der Harvest Swap ist ein Direktgeschäft, bei dem sich Anleger und Bank zu gegenseitigen Zahlungen verpflichten, wobei die Höhe der Zahlungen abhängig ist von der Entwicklung eines Basiswertes. Anleger haben teilweise mit einem unbegrenzten Verlustrisiko zu rechnen.

Deutsche Bank zieht Berufung im Harvest-Swap-Verfahren zurück

/ 24.05.2017 / / 31

Die Deutsche Bank hat erneut am 21. März 2014 vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf (Az. I-16 U 47/13) eine Berufung in einem Swapverfahren zurückgenommen. Das Landgericht Wuppertal hatte zuvor die Deutsche Bank zum Schadensersatz verurteilt und sich dabei auf die BGH-Swap-Rechtsprechung (Az. XI ZR 33/10) berufen. weiterlesen

LBBW macht SWAP-Anlegern erfinderische Vergleichsangebote

/ 01.01.2014 / / 57

Wer in einen Swap der Landesbank Baden-Württemberg investiert und damit Schaden erlitten hat, kann aktuell mit dem Besuch der Banker rechnen. Ganz offensichtlich versucht die Bank im Moment Kunden „billige“ Vergleichsangebot zu machen. Dabei ist das Institut erfinderisch und macht auf die Kunden mit dem Argument der Verjährung und dem Hinweis auf das Jahresende Druck.

Hier den ganzen Artikel lesen

Harvest Swaps laufen aus – rechtzeitig Ansprüche sichern

/ 24.05.2017 / / 40

RÖSSNER Rechtsanwälte: “Viele Zinswetten mit der Deutschen Bank auf den Balanced Currency Harvest Index, sog. Harvest Swaps, laufen 2013 aus.” Die Mehrzahl der Kunden haben diese Harvest Swaps im Jahr 2008 auf 5 Jahre abgeschlossen. Somit ist Endfälligkeit in der Regel im Jahr 2013. Dieses Jahr droht den geschädigten Anlegern daher erneut eine Zahlungsverpflichtung an die Bank. weiterlesen

Harvest Swaps – Verhängnisvolle Zinswetten mit der Deutschen Bank

/ 24.05.2017 / / 27

Vielen Zinswetten mit der Deutschen Bank auf den Balanced Currency Harvest Index, sog. Harvest Swaps, laufen Mitte 2013 aus. Die Mehrzahl der Kunden haben diese Swaps im Jahr 2008 auf 5 Jahre abgeschlossen. Somit ist Endfälligkeit in der Regel im Jahr 2013. Dieses Jahr droht den geschädigten Anlegern von Harvest Swaps daher erneut eine Zahlungsverpflichtung an die Bank.

Hier mehr über Harvest Swaps lesen

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961