Vodafone löscht negativen SCHUFA -Eintrag

/ 12.10.2012 / / 512

Eigentlich ein Horrorszenario: Unerwartet kommt Post vom Kreditkartenunternehmen, das darin ankündigt die Kreditkarte einzuziehen, wegen angeblich schlechtem SCHUFA Bonitätswert. Genau in dieser Situation befand sich ein bislang unbescholtene Rentner, der über die SCHUFA Selbstauskunft erfuhr, dass er lediglich noch mit einem Scorewert von 25% bei der SCHUFA Holding AG geführt wurde. Schuld an diesem Bonitätsverlust war ein einziger Negativeintrag durch die Firma Bfs risk & Collection GmbH, den diese für die Vodafone D2 GmbH vorgenommen hatte, schuldig daran war ein Mobilfunkvertrag, der abgeschlossen wurde, um gleichzeitig mobil telefonieren und in seiner Privatwohnung über das Festnetz mit einer Flatrate surfen zu können. Nichts ungewöhnliches: Der Rentner war nicht zufrieden und kündigte den Vertrag. weiterlesen