Zugverspätung – Voll ist voll

/ 15.10.2013 / / 54

Klare Ansagen sind bei Zugverspätungen oft echte “Brüller”

So eine typische Bahn-Geschichte: Um 8:30 – also bereits mit etwa 15 Minuten Verspätung – erreichte ein Zug den Bahnhof in Münster Hiltrup. Die etwa 500 Pendler im Zug mussten allerdings aussteigen. Nach wenigen Minuten erreichte ein Ersatzzug den Bahnhof. Der Ersatzzug hatte aber nur die Hälfte der Wagons und natürlich passten nicht alle Fahrgäste in den ohnehin schon überfüllten Zug. Das fiel auch dem Zugführer auf, welcher allerdings mit der Durchsage: „Sehr geehrte Damen und Herren, bitte beachten Sie folgende Durchsage: Wenn der Zug voll ist, ist er voll!“ die Lacher auf seine Seite zog.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...