Hamburger Staatsanwaltschaft stellt Strafantrag gegen Limburger Bischof Tebartz-van Elst

/ 24.05.2017 / / 35

Thema: Tebartz-van Elst, Bischof in Limburg

Für den wegen seines viel zu teuren Protz-Umbaus des Limburger Bischofssitzes ins Gerede gekommene Geistliche Tebartz-van Elst wird die Luft zunehmend dünner. Jetzt wurde bekannt, dass die Staatsanwaltschaft Hamburg einen Strafbefehl  gegen den Limburger Bischof Tebartz-van Elst erhoben hat. Es geht um angeblich falsche eidesstattliche Erklärungen, die Tebartz-van Elst im Zusammenhang mit einer Indienreise abgegeben haben soll. Es steht im Raum, dass der Bischof auf dem Flug zu caritativen Einrichtungen in Indien sein Tickets von Business-Class in die erste Klasse upgraden ließ. Tebartz-van Elst finanzierte diese Umstellung für sich und einen Mitarbeiter über seine Bonusmeilen, was eigentlich so dramatisch nicht ist. Würze erhält die Diskussion aber dadurch, dass Tebartz-van Elst  in einem gegen den Spiegel wegen dessen Veröffentlichungen darüber angestrengten Verfahren unter Eid ausgesagt hatte, er sei NICHT erster Klasse geflogen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...