Alles zum Thema: Schulenberg & Schenk

Abmahnungen von Schulenberg & Schenk

/ 26.02.2013 / / 889

Abmahnungen der Kanzlei Schulenberg & Schenk machen aktuell vielen Internetusern zu schaffen, denen die Anwälte das unrechtmäßige Verbreiten von Filmen über das Internet vorwerfen. Beim so genannten Filesharing geht es darum, Filme nicht nur für den Eigengebrauch herunter zu laden und anzuschauen, sondern auch anderen Personen zum Download zur Verfügung zu stellen. Dies kommt in der Regel durch die Nutzung von Tauschbörsensoftware zustande, da die Funktionsweise solcher Software es vorsieht, dass darüber heruntergeladene Inhalte vom eigenen PC aus anderen Nutzern der Tauschbörse automatisch zum Download bereit gestellt werden. Mit der Abmahnung wird den Betroffenen sodann vorgeworfen, urheberrechtliche Verwertungsrechte verletzt zu haben. Vom Abgemahnten fordern die Anwälte Schulenberg & Schenk Unterlassung und Schadensersatz. weiterlesen

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen Sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961