Klage nach Parken auf Privatparkplatz

/ 22.09.2013 / / 1.658

Wer auf einem ausgewiesenen Privatparkplatz parkt, der muss damit rechnen, vom Mieter oder Eigentümer des Parkplatzes abgemahnt oder im schlimmsten Fall sogar verklagt zu werden. In einem aktuellen Fall verschickte ein Anwalt rigoros an jeden Autofahrer, der seinen Kanzleiparkplatz “besetzte”, eine Abmahnung. Bei einem Streitwert von 1500 Euro sollte die Unterschrift unter eine strafbewehrte Unterlassungserklärung und eine Buße in Höhe der nach Gebührenordnung entstandenen Anwaltsgebühren eine Wiederholung ausschließen. weiterlesen