LKW-Kartellschaden – LG Stuttgart erkennt die Schadensersatzpflicht

/ 17.07.2019 / / 49

In Sachen Lkw-Kartell ist es Dr. Späth & Partner Rechtsanwälten gelungen, das LG Stuttgart von der Rechtmäßigkeit von Ansprüchen geschädigter LKW-Käufer gegenüber der Daimler AG zu überzeugen. Durch verbotene Preisabsprachen hatten die großen europäischen LKW-Hersteller einen Schaden in Milliardenhöhe verursacht. In einem noch nicht rechtskräftigen Grund- und Teilurteil mit dem Az. 45 O 11/17 hat das Landgericht Stuttgart entschieden, dass die Klagen von zwei durch die Kanzlei Dr. Späth und Partner vertretenen Mandanten hinsichtlich des geltend gemachten Kartellschadensersatzanspruchs nebst gesetzlichen Zinsen für 36 von 50 eingeklagten LKW´s dem Grunde nach gerechtfertigt ist. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig und macht auch noch keine Aussage zur Höhe des Schadensersatzes – das mus gutachterlich geklärt werden wenn auch die Berufungsinstanz den Anspruch gegenüber den Kartellanten sieht. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Prozesskostenfinanzierung für Opfer des LKW-Kartells

/ 14.12.2016 / / 89

Wegen illegaler Preisabsprachen wurden die Firmen Daimler, DAF, Iveco und Volvo/Renault von der EU-Kommission mit einer Rekordbuße von fast drei Milliarden Euro bestraft. Das Kartell agierte nach Angaben der europäischen Wettbewerbshüter 14 Jahre lang. Auch der VW-Konzern mit seiner Tochterfirma MAN beteiligte sich daran, konnte einer Bestrafung aber bisher entgehen, weil er bei der Aufklärung der Vorgänge um das LKW-Kartell mitgewirkt hatte. Gegen das Unternehmen Scania laufen die Ermittlungen noch. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

LKW-Kartell – Modelle der Prozesskostenfinanzierung

/ 19.11.2016 / / 365

Zum Thema Prozesskostenfinanzierung im LKW-Kartellschaden treten immer mehr Anbieter auf den Plan. Das wohl am heißesten diskutierte Angebot ist das des amerikanischen Massenschadensfall-Spezialisten “Hausfeld”. Die US-amerikanische Kanzlei Hausfeld LLP hat einen Standort in Berlin und ist auch rund um Schadensersatzforderungen von VW-Eigentümern im VW-Abgasskandal als Prozesskosten-Finanzierer auf den Plan getreten. Hausfeld arbeitet mit deutschen Legal-Tech-Unternehmen zusammen, um den Markt auf breiter Basis anzugehen.

Aber um was geht es bei Prozesskostenfinanzierung im LKW-Kartellschaden überhaupt? weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...