Ganz und gar nicht gesund: Pflanzengift in Tee von Edeka und REWE

/ 12.01.2016 / / 821

Kräutertees, insbesondere Pfefferminztees, stehen im Ruf, gerade in der kalten Jahreszeit die Gesundheit zu fördern. Allerdings: Glaubt man den vom NDR-Magazin “Markt” vorgestellten Untersuchungen, dann sind Produkte namhafter Hersteller hochgradig mit Planzenschutzmitteln kontaminiert und zwar in einem Umfang, der empfohlene Grenzwerte erheblich überschreitet. In der MARKT-Laboranalyse wurden so genannte Pyrrolizidinalkaloide (PA) nachgewiesen. PA steht im Verdacht, die Leber zu schädigen oder sogar zu Lebenkrebs zu führen. Es gibt zwar keine gesetzlich bindenden Grenzwerte, dafür aber Empfehlungswerte namhafter Institute, wie z.B. dem Bundesinstitut für Risikobewertung. Interessant: PA ist kein klassisches Pflanzenschutzgift, sondern ein natürliches Abwehrmittel, das von bestimmten Pflanzen zur Schädlingsabwehr selbst produziert werden. Pflanzen gelangen bei der Ernte in die Tee-Produktion und sorgen so für die nicht hinnehmbare Belastung. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...