Millionen-Strafe für Bierpreis-Absprachen

/ 14.01.2014 / / 18

Die großen deutschen Brauereien müssen über 100 Millionen Euro Strafe für illegale Preisabsprachen bezahlen. Das Bundeskartellamt hat dieses Urteil gefällt. Demnach scheint nachgewiesen, dass Warsteiner, Bitburger, Krombacher und die Barre-Brauerei die Preise für Kisten und Fass-Bier abgesprochen haben sollen. Becks-Brauer Anhäuser-Busch hatte durch eine Selbstanzeige die Lawine ins Rollen gebracht. Durch die Strafe dürfte jeweils mehr als ein Jahresgewinn der betroffenen Brauereien egalisiert werden. Es war um Preisabsprachen von 5 bis 7 Euro pro Hektoliter gagangen. Angeblich soll durch die Kooperationsbereitschaft der Beteiligten die Strafe niedriger als vorgesehen ausgefallen sein.