Bayern will Hitlers „Mein Kampf“ doch nicht verlegen

/ 12.12.2013 / / 18

„Mein Kampf“ – Hitlers „Rassentheorien“ ab 2015 nicht mehr vom Urheberrecht geschützt

Bayerns Landesregierung hat ein interessantes Buchprojekt gestoppt: Eigentlich sollte Adolf Hitlers „Mein Kampf“ neu aufgelegt und wissenschaftlich fundiert kommentiert werden. Grund dafür: Die Urheberrechte laufen 2015 aus und der Freistaat Bayern kann als aktueller Rechteinhaber niemandem mehr verbieten, das Buch zu veröffentlichen. Allenfalls kann man Anzeige wegen Volksverhetzung erstatten. weiterlesen