Wie rechnet man den Nutzungsersatz aus? Gar nicht mal schwer: Wie rechnet man den Nutzungsersatz aus?

Dieselskandal: Wie rechnet man den Nutzungsersatz / Schadensersatz aus?

/ 08.12.2018 / / 1.593

Top-Frage im Dieselskandal: Wie rechnet man den Nutzungsersatz aus? Der Nutzungsersatz muss bekannt sein, damit man den kompletten Schadensersatz, den man vom Autohersteller fordern will, berechnen kann. Den Nutzungsersatz nimmt z.B. VW bei der Rücknahme eines Autos für sich in Anspruch, weil es gefahren wurde. Ein Formular zur Berechnung des Schadensersatzes finden Sie ‎- HIER . weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 Bewertungen, Durchschnitt: 2,75 von 5)
Loading...

Abgasskandal: Schadensersatz für Käufer eines VW Passat – LG Bielefeld 6 O 218/17

/ 03.12.2018 / / 97

Im VW-Abgasskandal haben Geschädigte gute Aussichten, Schadensersatzansprüche gegen Volkswagen durchzusetzen. Zahlreiche Gerichte haben bereits entschieden, dass Volkswagen aufgrund der Abgasmanipulationen die Kunden vorsätzlich sittenwidrig geschädigt hat und deshalb zum Schadensersatz verpflichtet ist. Mit Urteil vom 27. Juli 2018 hat z.B. auch das Landgericht Bielefeld entschieden, dass VW schadensersatzpflichtig ist und dem Kläger den Kaufpreis abzüglich einer Nutzungsentschädigung erstatten muss (Az.: 6 O 218/17). weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Abgasskandal – bei VW und BMW ist die Einzelklage zielführender

/ 26.11.2018 / / 223

Politik und Autohersteller konnten sich beim letzten Dieselgipfel wieder nur auf halbherzige Lösungen einigen. VW und Mercedes machten immerhin Zugeständnisse, sich finanziell an Hardware-Nachrüstungen beteiligen zu wollen, BMW lehnt solche Nachrüstungen weiter ab, und möchte lieber mit Prämien bei einem Neukauf locken. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Abgasskandal – VW muss Schadensersatz ohne Nutzungsentschädigung zahlen – LG Augsburg 021 O 4310/16

/ 23.11.2018 / / 931

Das Urteil könnte für VW im Abgasskandal noch richtig teuer werden. Das Landgericht Augsburg hat mit Urteil vom 14.11.2018 nicht nur entschieden, dass VW einen vom Abgasskandal betroffenen Golf Diesel zurücknehmen und den Kaufpreis erstatten muss. Es hat auch entschieden, dass VW für die Nutzung des Fahrzeugs keinen Anspruch auf Wertersatz hat (Az.: 021 O 4310/16). weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,67 von 5)
Loading...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Bewertungen, Durchschnitt: 3,67 von 5)
Loading...