Treu und Glauben-Prinzip Argument gegen Planet49-Geschäftsgebahren

/ 19.01.2010 / / 83

Ein Besucher von verbraucherschutz.tv erhielt kurz vor Weihnachten den Bescheid der Einstellung seiner Betrugsanzeige gegen Planet49 wegen mangelnder Erfolgsaussichten durch die Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main. Gegen diesen Bescheid wird Einspruch erhoben werden beim Generalstaatsanwalt Frankfurt/Main weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Datenskandal bei der Bundesagentur

/ 23.12.2009 / / 45

Der Datenskandal bei der Bundesagentur für Arbeit kommt gerade zur rechten Zeit, um zum Ende des Jahrzehnts einen weiteren wichtigen Fingerzeig auf die Notwendigkeit von Datenschutz im Internet zu setzen. Schon Mitte des Jahres hatte die so genannte Kindergartenbande mit fingierten Stellenanzeigen in Onlineportalen Adressen abgezockt und die Opfer übel reingerissen. Jetzt bleibt zu hoffen, dass dieser wirklich große Skandal nun Konsequenzen nach sich zieht. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Wie lange noch?

/ 23.12.2009 / / 46

Ich bin mal gespannt, wie lange sich große Versender wie z.B. Beate Uhse diese kleinen Rachespäßchen der Abzocker noch gefallen lassen. Grad bekomme ich wieder über fast 1000 Euro Rechnungen von Beate Uhse ins Haus – adressiert an Ilja Richter. Mir ist das egal, ich schreibe gerne Antwortbriefe auf sowas – Aber für Beate Uhse geht hier richtig Kohle durchs Netz. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Widerrufsfrist bei outlets.de

/ 21.01.2010 / / 75

“Die gesetzliche Widerrufsfrist beträgt grundsätzlich zwei Wochen (§ 355 Abs. 1 S. 2 BGB), verlängert sich jedoch auf einen Monat, wenn dem Verbraucher die Belehrung erst nach Vertragsschluss mitgeteilt wird (§ 355 Abs. 2 S. 2 BGB). Erst mit der Eingabe der persönlichen Daten und dem Drücken Registrierung erfolgt durch den Nutzer die Abgabe des Vertragsangebotes.” – so Rechtsanwalt Knöppel aus Halle. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

VZ Brandenburg warnt vor Rechtsanwalt Michalak

/ 20.12.2009 / / 188

Die Verbraucherzentrale Brandenburg beschäftigt sich mit zahlreichen Beschwerden über die Rechtsanwaltskanzlei Frank Michalak aus der Friedrich-Ebert-Straße 38 in Potsdam. Diese fordert Internetuser mit einschüchternden Schreiben zur Zahlung von 174,08 Euro auf – andernfalls entstünden weitere Kosten. Als Auftraggeber wird die Netsolutions FZE aus Dubai genannt, Betreiberin der Internetseite nachbarschaft24.net. Mehrere Betroffene berichten, vor ein bis zwei Jahren einer Aufforderung per E-Mail oder Telefon gefolgt zu sein, eine auf dieser Seite für sie hinterlegte Nachricht eines Bekannten abzurufen. Nun wird ihnen unterstellt, sie hätten diesen nicht gewollten kostenpflichtigen Vertrag abgeschlossen. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...