Weitere Schlappe für Abmahnanwältin

/ 12.11.2010 / / 56

Folgendes youtube-Fundstück mag aktuellen Opfern von Abo-Fallen vielleicht etwas Angst nehmen (Akte-Sendung vom 9. November 2010). Erstmals nennt ein Richter die Abzockbranche “kriminelle Vereinigung” und zum wiederholten Male zieht Abmahnanwältin Katja Günther vor Gericht den Kürzeren.

weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Sind Raser Terroristen?

/ 12.11.2010 / / 53

Nachdem der Richter am Amtsgericht Herford, Helmut Knöner, mit seinen Auftritten unter anderem in der Sendung „Stern-TV“ (RTL) sowie in diversen Veröffentlichungen in der Presse für Aufsehen gesorgt und massenhaft Temposünder freigesprochen hat, stellt sich erneut die Frage nach der Rechtsgrundlage für die Anfertigung von Lichtbildern von Straßenverkehrsteilnehmern. Genau diese Fragen hatten die Rechtsanwälte der Kanzlei Töterlöh 44 aus Paderborn bereits im November 2009 dem Amtsgericht Herford in Person des Richters Knöner vorgelegt. Hintergrund war ein Geschwindigkeitsverstoß außerorts mit einer Überschreitung um 26 km/h. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Nur ein Hoax: “unbedingt weiterleiten/kein Scherz”

/ 06.11.2010 / / 223

Wäre ich ein Adressen-Sammler, dann wäre heute ein ganz großer Tag für mich: Mit dem Betreff “unbedingt weiterleiten/kein Scherz” habe ich heute insgesamt 5 Weiterleitungsgesuche per Mail bekommen. Eine typische Hoax-Mail von der sich alle Beteiligten 250 Euro Prämie von Microsoft erhoffen, – für jede weiter geleitete Adresse. verbraucherschutz.tv bittet: Ignorieren Sie sowas. So blöd kann doch keiner sein, dass er das wirklich glaubt er bekäme Geld von Microsoft. Wir schreien nach Datenschutz im Internet und geben unsere kompletten Adressdateien für so einen Schwachsinn her. In einer Mail waren sogar in Führungspositionen verantwortliche Polizeibeamte dabei. Ich kann es nicht fassen. Ihre Adressen verteilten u.a. eine Polizeirätin vom Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten und der Leiter der Direktion Kriminalität einer westfälischen “Großstadt”. Natürlich direkt über die offizielle Dienstadresse. Ich stelle mir gerade vor, wie ich dort eine Anzeige wegen Internetabzocke abgeben sollte….Sehr fleißig dabei auch die NRW-Finanzämter, die auch lustig ihre Dienstadressen weiterleiten. Justizvollzugsanstalten, Amtsgerichte , alle machen mit. Sogar der Direktor eines Oberlandesgerichtes – natürlich mit komplettem Briefkopf – wahrscheinlich auch während der Dienstzeit gesendet. Ebenso wie ein Mitarbeiter der Oberstaatsanwaltschaft Frankfurt. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Purzel, Porno und die überraschende Abmahnung

/ 28.10.2010 / / 1.525

Beim Landgericht Köln beschafft sich die Purzel GmbH eine Auskunftsgenehmigung um die IP-Nummern die Besitzer von Computern zu erfahren. Daraufhin versendete der Pornoverlag Purzel Video GmbH tausendfache Abmahnungen – Rechtsanwalt Lachmair aus München meint: “Das Zahlungsverlangen auf tönernen Füßen”. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...