Rücktritt vom Kaufvertrag

/ 11.01.2018 / / 1.267

Ein aktuelles Beispiel: Kann ich für den Fall, dass mein bestellter T6 aufgrund des Dieselabgasskandals nicht ausgeliefert wird, vom Kaufvertrag zurücktreten? Dazu ganz eindeutig: Ja, können Sie – ein Rücktritt von einem Kaufvertrag ist möglich!

Hier veröffentlichen

Sie möchten auf verbraucherschutz.tv veröffentlichen

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit Unternehmen und Unternehmern sowie Anwälten zum Verbraucherrrecht. Sie möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Die Frage ist nur, ob der Händler Ihren Rücktritt akzeptiert? Aus kaufrechtlicher Sicht besteht allerdings nicht nur bereits wegen des vorhandenen Mangels ein Rücktrittsgrund, auch der absolute Vertrauensverlust darf ins Spiel gebracht werden.

Insbesondere bei Autos, die erst in mehreren Wochen ausgeliefert werden, könnte sich der Händler auf den Standpunkt stellen, dass eventuell vorhandene Mängel problemlos abgestellt werden könnten. Tritt ein Kunde zurück und sorgt damit für eine einseitige Vertragsbeendigung, dann kann der Händler entweder auf Erfüllung klagen oder Schadensersatz verlangen.

Wenn aber – wovon alsbald auszugehen ist – durch Informationen des Kraftfahrt-Bundesamtes, von Sachverständigen oder von Verbraucherschutzorganisationen oder sogar durch Mitteilungen von Ermittlungsergebnissen der Staatsanwaltschaft die Betroffenheit der T6-Modelle vom Dieselabgasskandal feststeht, ist zwingend von der Mangelhaftigkeit der Autos im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches auszugehen. Dann wird Ihr Rücktritt vom Kaufvertrag höchstwahrscheinlich spätestens gerichtlich seine Bestätigung finden können.

Ein nicht durch den Händler akzeptierter Rücktritt ist dementsprechend in einem gerichtlichen Verfahren zu entscheiden, bei dem T6-Käufer von einem Anwalt vertreten werden müssen, da der für die Anwaltspflicht festgelegte Mindeststreitwert immer überschritten wird.

Das Beharren auf einen Rücktritt ist daher mit einem gewissen Risiko verbunden, über das sich Anwalt und Mandant bewusst sein müssen. Im vorliegenden Fall sollten allerdings genügend Argumente vorliegen, um einen Rücktritt mit hinreichenden Erfolgsaussichten gerichtlich bestätigt zu bekommen.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Udo Schmallenberg: Vergessen Sie das einfach! Das ist sicher ein Fake! LG Usch
  • Nathalie: Hallo, mein Mann wurde von einem Unternehmen namens IG GmbH kontaktiert. Sie leiten...
  • Hans Schubert: Habe nun meine Angebot erhalten, Interessantes Konzept aber m.E. liegt der...
  • karl philippi: 10 000 € haben wir angelegt. Scheinbar futsch! Ich habe nach Liechtenstein zur...
  • Anne Schweigmann: Hallo ich habe im Oktober 2020 Unterschrieben und nach 3 Tagen gekündigt und...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961