Fragen & Antworten zum Abgasskandal

Hier entstehen „Fragen und Antworten“ rund um den Abgasskandal?

Ermittlungen gegen das Autokartell
Die Big Five – also BMW, Mercedes, Porsche, VW und Audi sollen über Jahre unzulässige Absprachen getätigt haben, um Preise manipulieren und entwicklungen abstimmen zu können. Dies ist nach deutschem und europäischem Kartellrecht nicht zulässig. Derzeit wird vorermittelt, ein offizielles Bußgeldverfahren ist noch nicht eingeleitet. Mercedes hat sich allerdings schon als Kronzeuge zur Verfügung gestellt. Nach ersten Voruntersuchungen gab es im Oktober 2017 eine unangekündigte Untersuchung der EU Kommission bei BMW in München. Kurz vor dieser Razzia bei BMW hatte Mercedes sein Angebot erneuert, den Behörden als Kronzeuge zur Verfügung zu stehen.

Diese FAQ werden unterstützt von

HAHN Rechtsanwälte
MBK Rechtsanwälte

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...