Alles zum Thema: Widerruf

LG Stuttgart stellt Fehler in Widerrufsbelehrung der DSL Bank in einem Darlehensvertrag vom 18.01.2007 fest

/ 02.11.2017 / / 217

Das Landgericht Stuttgart hat in einem Urteil vom 13.09.2017 – 21 O 10/17 – festgestellt, dass eine Standard-Widerrufsbelehrung der DSL Bank aus einem Darlehensvertrag vom 18. Januar 2007 einen schwerwiegenden Fehler aufweist. Die fehlerhafte Widerrufsbelehrung führe dazu, dass die Kläger ihr Widerrufsrecht nach über acht Jahren noch wirksam ausüben konnten. weiterlesen

Widerruf von Verbraucherdarlehen mit Restschuldversicherung

/ 25.11.2017 / / 451

Gewähren Banken Verbrauchern einen Kredit, ist es üblich, dass neben dem Darlehensvertrag auch eine Restschuldversicherung abgeschlossen werden soll, die von den Banken ebenfalls vermittelt wird. Gerade bei Immobiliendarlehen, Autokrediten oder Ratenkrediten ist der Abschluss einer Restschuldversicherung gängige Praxis. Häufig wird die Auszahlung des Kredits an den Abschluss der Versicherung geknüpft. weiterlesen

Kommt die Zinswende 2018 – Wann steigen die Zinsen?

/ 12.10.2017 / / 2.228

Wann steigen die Zinsen? Es gibt querbeet durch alle Lager viele Hinweise, dass Zinsen für private Anschaffungen im Jahr 2018 steigen werden. Besonders spannend wird das für den Markt der privaten Baudarlehen, denn hier machen ein paar Prozent schon einen erheblichen Unterschied aus. Umschuldungsreife Hypotheken waren vor zehn Jahren noch mit über 5 % beliehen worden. Wer das jetzt durch Verhandlungen mit der Bank auf 2 % festschreiben kann, der zahlt für eine 100.000 Euro-Schuld anschließend nur noch 2000 Euro Zinsen pro Jahr statt 5000, was nicht nur eine monatliche Ersparnis von 250 Euro ausmacht, sondern auch das Verhältnis zwischen Zinsleistung und Tilgung positiv beeinflusst. weiterlesen

Darlehenswiderruf: DEVK muss nach Urteil des LG Köln Rechtschutz gewähren

/ 08.06.2017 / / 352

Darlehenswiderruf: Die Deckungsschutzklage der Kanzlei Sommerberg LLP hatte Erfolg. Gericht erklärt kundenfeindliche Klausel der DEVK in den Versicherungsbedingungen für unwirksam. Mit Urteil vom 16. März 2017 hat das Landgericht Köln (Az. 24 O 296/16) festgestellt, dass die DEVK Rechtschutz-Versicherungs-AG ihrem Kunden wegen der Geltendmachung von Ansprüchen aufgrund des Widerrufs von zwei Darlehensverträgen, die der Kunde mit seiner Bank vor Abschluss des Rechtsschutzversicherungsvertrages geschlossen hatte, Rechtschutz erteilen muss. weiterlesen

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • karl philippi: 10 000 € haben wir angelegt. Scheinbar futsch! Ich habe nach Liechtenstein zur...
  • Anne Schweigmann: Hallo ich habe im Oktober 2020 Unterschrieben und nach 3 Tagen gekündigt und...
  • Udo Schmallenberg: Der EuGH hat da heute Fakten geschaffen und das Thermische Fenster für...
  • Bernhard C. Witolla: Ich klage ebenfalls gegen Daimler wegen des Thermofensters. Meine Klage...
  • Udo Schmallenberg: Bitte Mail an e.birkmann@bruellmann.de schicken wegen einer kostenlosen...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961