Alles zum Thema: whatsapp

Animierte Emoticons für Whatsapp führen zu Abofallen-Seite

/ 19.11.2015 / / 89

“Da schmeißt du dich vor Lachen weg!” ist Versprechen eines aktuellen WhatsApp-Spams, mit dem für neue animierte Emoticons – also lustige Smileys – geworben wird: “Sieh’ dir die neuen animierten Smileys für WhatsApp an” heißt es da und wer den Link anklickt gelangt – wen wundert’s? – auf einer Abofallenseite, von der man auf jeden Fall die Finger lassen sollte. Grundsätzlich: Alles was in WhatsApp von unbekannten Nummern kommt sollte mit äußerster Vorsicht behandelt werden. Im schlechtesten Fall warten heimtückische Trojaner auf den Zielseiten der wohl niemals aussterbenen Abzocker. Die aktuelle WhatsApp-Spamaktion endet mit der Eingabe der eigenen Monilnummer, womit man quasi mit beiden Beiden in der Abofalle steckt. So etwas sollte man auch auf keinen Fall teilen oder sonstwie weiter empfehlen. Eltern sollten junge WhatsApp-User auf die Problematik hinweisen, schon allein um Kosten für die Familienkasse zu sparen.

Angebliche Lehrerin – Oder: Wie braunes Gedankengut heute über WhatsApp verteilt wird

/ 26.10.2015 / / 371

Ganz Deutschland redet aktuell über ein vermeintlich harmloses Schreiben einer angeblichen Lehrerin, die sich über unseren alltäglichen Islamismus aufregt und dabei nur die übelsten Randnotizen wirr aneinanderreiht. Was sie stört, das stört im Kern der Sache  auch mich, trotzdem bin ich am Ende nicht ausländerfeindlich – ganz im Gegenteil. Sie schildert einen aggressiv Raum greifenden Islamismus, den zumindest ich in dieser Form nicht kenne, niemals erlebt habe und auch so für nicht realistisch halte. Die beschriebenen Personen sind nicht integrierbar und daher gar nicht Teil der von Angela Merkel herauf beschworenen Integrationskultur. Aber: Der Brief ist gut geschrieben, drischt mal gradeben so auf die radikalen Elemente ein, die auch liberale Leser lieber auf der anderen Seite eines für sie irgendwann denkbaren Grenzzaunes sähen, als das man ihr keine echte Fremdenfeindlichkeit gegen “echte Flüchtlinge” nachsagen könnte. weiterlesen

Kira Krause nervt mit Whatsapp-Nachricht

/ 15.07.2015 / / 288

Eigentlich wollte ich das dämliche Miststück ignorieren. Aber nach der gefühlten 1000 Mail hab ich langsam die Nase voll. Man schreibt:

“Hallo,

eine Whats-App-Nachricht von Kira Krause konnte Dir nicht auf Dein Handy zugestellt werden.

Kira Krause hat am 21.06.2015 geschrieben:

“Hey Süßer,  meld Dich doch endlich mal wieder ich bin echt total gei[…]”

Und dann wird erwartet, dass ich auf einen Link klicke, um mir die ganze Nachricht anzuschauen damit ich weiß, wo das heiße Luder auf mich wartet.  Das Dumme an der Sache ist nur, dass wahrscheinlich wirklich viele Leute auf diesen dämlichen Link klicken und sich was einfangen. Und das ärgert mich halt. Also tue ich mein möglichstes…

Neue Whatsapp-Falle bucht über Handyrechnung ab

/ 06.06.2015 / / 369

WhatsApp-Usern droht aktuell die klassische Abo-Falle: Über zigtausendfach verteilte Einladungslinks wird Whatsapp-Usern ein zusätzliches Feature angeboten. Wer auf den übermittelten Homepage-Link klickt , wird über einen so genannten Drittanbieterdienst über die Mobilfunkrechnung mit 4,99 Euro pro Monat zur Kasse gebeten. weiterlesen

Whatsapp: Spammer gibt sich als Zusteller verpasster Nachrichten aus

/ 17.04.2015 / / 260

Folgende Spammail erreicht mich gerade:

Hallo,

eine WhatsApp-Nachricht von Marie Steinhilber konnte Dir nicht auf Dein Handy zugestellt werden, da du kein Netz hattest.

Klicke hier, um sie zu lesen: >>Whatsapnachrichtenserver/login/nachricht_lesen

Viele Grüße,

Dein Serviceteam

Dahinter verbirgt sich ein Adress-Sammler der den User auf eine Landingpage mit einem dubiosen Finanz-Angebot weiterleitet. Also Finger weg: Es gibt diesen Service nicht!