Alles zum Thema: Rückrufaktionen

BMW ruft 50.000 Motorräder zurück

/ 06.01.2014 / / 27

Eventuell kann es zu einem Benzinaustritt während der Fahrt kommen, daher bestellt BMW in den Vereinigten Staaten rund 50 000 Motorräder zur Reparatur in die Werkstatt. Betroffen sind davon mehrere Baureihen, darunter K-, T- und HP2-Modelle, außerdem tritt der Schaden an der Benzinpumpe auch an der S1000 RR auf. Das Problem soll nur bei den Exportmodellen aufreten und keine Motorräder betreffen, die in Europa ausgeliefert wurden, so ein BMW-Sprecher. Das Problem ist nach Angaben der US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA eine Rohrverbindung an der Benzinpumpe, die mit der Zeit Risse bekommen kann.

Bruchgefahr: KBA warnt vor Stahlfelgen

/ 02.01.2014 / / 30

Das KBA warnt vor der Benutzung von Stahlrädern der Typen RG 16445, RG 18245, RG 18425 und RG 19045, die bundesweit an Händler vom 18.10.2012 bis 30.10.2012 verkauft wurden. Es wurde festgestellt, dass die Festigkeit dieser Stahlräder nicht ausreichend ist. Dies kann dazu führen, dass sich das Rad infolge eines Bruchs während der Fahrt vom Fahrzeug löst.

Hier weitere Informationenj finden

Kellerei ruft 1,9 Millionen Flaschen zurück

/ 01.01.2014 / / 35

1,9 Millionen Flaschen Wein aus der Weinkellerei Zimmermann-Graeff & Müller sind von einem Produktrückruf betroffen. Die Weinkellerei aus Zell an der Mosel warnt davor, dass die Flaschen eventuell bersten könnten aufgrund eines erhöhten Drucks in der Flasche. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage des Kassenbons erstattet. weiterlesen

Warenrückruf “Jeden Tag” Bolognese Sauce, 420 g und Napoli Sauce, 420 g: Glasstücke in Sauce

/ 06.11.2013 / / 117

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen informiert heute:

Die Zentrale Handelsgesellschaft – ZHG mbH – ruft vorsorglich zwei Artikel der Marke “Jeden Tag” zurück. Grund hierfür ist ein Glasstück im Essen, das ein Verbraucher bei der Verwendung der Sauce in der zubereiteten Mahlzeit gefunden hat. weiterlesen

KiK: Rückruf Babyschuhe

/ 14.10.2013 / / 165
Die KiK Textilien und Non-Food GmbH bittet die Verbraucher, den Artikel „Babyschuh“ blau, weiß, orange für 3,99 Euro (Warengruppe/WGR 833 – Auftragsnummer 6568800) zurückzugeben. Der Kaufpreis in Höhe von 3,99 € wird erstattet.
Trotz aller Qualitätssicherungsmaßnahmen kann bei dem Produkt der Gehalt an Dimethylfumarat (DMF) erhöht sein, so dass bei empfindlichen Verbrauchern im Einzelfall Hautreizungen nicht auszuschließen sind. Die KiK Textilien und Non-Food GmbH zeigt mit dieser freiwilligen Maßnahme, dass sie dem Verbraucherschutz höchsten Stellenwert beimisst und dass das unternehmenseigene Qualitätssicherungssystem funkti
oniert.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961