Alles zum Thema: outlets.de

Gesetz gegen Abzocke

/ 28.03.2010 / / 59

“Dürfen die das?” Immer wieder fragen Opfer von Abzockfallen nach der Rechtmäßigkeit der Forderung. Verschiedene Verfahren vor Amts- und Landgerichten beweisen zur Zeit, dass Richter sehr wohl auf Seiten der Abgezockten stehen, aber nicht wirklich eine Handhabe haben, den Betreibern von Abofallen und ihren Helfershelfern “Betrug” nachzuweisen. weiterlesen

Ermittlungen gegen Katja Günther eingestellt

/ 21.03.2010 / / 66

Solange man den Strafbestand für Abzocke nicht per Gesetz definiert, werden die Handlanger der Abzockindustrie immer straffrei aussgehen. Jüngstes Beispiel: Die Staatsanwaltschaft München hat das Verfahren wegen Beihilfe zum versuchten Betrug gegen die Abmahnanwältin Katja Günther eingestellt. Grund: Allein die Vermutung dass da etwas, an sie beteiligt sei, nicht rechtens sei, wäre noch keine Handhabe, um jemandem “Betrug” oder “Beihilfe zum Betrug” nachweisen zu können. weiterlesen

Neue Entscheidung gegen outlets.de

/ 09.02.2010 / / 1.105

Das Amtsgericht Leipzig (Az.: 118 C 10105/09) hat beschlossen, dass Outlets.de die Kosten eines Gerichtsverfahrens wegen einer einstweiligen Verfügung tragen muss. Wieder ging es um einem angedrohten Schufaeintrag. weiterlesen

Warum mahnt Katja Günther?

/ 01.02.2010 / / 298

Warum mahnt die Münchner Anwältin Katja Günther ein Opfer von outlets.de ab, obwohl gerade dieses Opfer vor Gericht eine Rücknahme der Forderung erreicht hat? Ich glaube, diese Frage muss einfach mal beantwortet werden, um das System der Abzocke begreifen zu helfen. weiterlesen

outlets.de droht mit Inkasso

/ 15.12.2010 / / 3.421

Aktualisierung 15. Dezember 2010: Die Deutsche Zentral Inkasso hat wieder mal Mahnungen an outlets-Opfer versendet. verbraucherschutz.tv rät, der Forderung nicht zu entsprechen, sondern einen offiziellen Mahnbescheid abzuwarten und diesem dann zu widersprechen. Bitte über das “Wittener Urteil” keine Gedanken machen – das hat absolut keinen Wert und sagt absolut gar nichts aus.

Pünktlich zum Wochenende hat outlets.de im großen Stil begonnen, mit höchst offiziellen Inkasso-Schreiben die nächste Stufe der Droh-Rakete zu zünden. Heißt: Wer bis jetzt nicht bezahlt hat, sieht sich mit Post von der “Deutschen Zentral Inkasso” konfrontiert. Auch RAin Katja Günther meldet sich mit neuer Firma und anwaltlichen Anschreiben eindrucksvoll in der Szene zurück! Kein Grund zur Sorge, meint verbraucherschutz.tv weiterlesen