Alles zum Thema: nachbarschaftspost.com

2. Mahnung nachbarschaftspost.com

/ 06.12.2008 / / 73

Das von den Betreibern der Seite nachbarschaftspost.com mit ihrem Forderungseinzug beauftragte Inkassounternehmen “Deutsche Inkassostelle” aus Eschborn hat in diesen Tagen mit dem Versand von Mahnungen als Erinnerung an das erste Anschreiben begonnen. Viele der Angeschriebenen verfallen in Panik, da mit Gericht, höheren Kosten etc. gedroht wird. Allerdings: Viel verändert hat sich gegenüber der 1. Forderung nicht. weiterlesen

Inkasso, Abmahnanwalt – die Instrumente der Abzocker

/ 06.12.2008 / / 192

Wer auf Seiten wie nachbarschaftspost.com unbeabsichtigt und mit Abzockermethoden angelockt ein scheinbares Vertragsverhältnis eingegangen ist, der wird nach erster vergeblicher Rechnungsstellung schnell mit Inkasso, Mahnung etc. konfrontiert. Was bedeutet das alles? weiterlesen

Verbraucherschutz macht Front gegen Abzockerseiten

/ 06.12.2008 / / 59

Massenhaft sehen sich derzeit Internetnutzer mit Forderungen der Online-Anbieter von ‚nachbarschaftspost’, ‚opendownload’ und ‚mega-downloads’ konfrontiert. Mit Schreiben von Inkassobüros und Rechtsanwälten versuchen die Anbieter, ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen und die Verbraucher abzukassieren. Die Verbraucherzentrale rät, sich durch die Drohkulisse nicht einschüchtern zu lassen. weiterlesen

wer oder was ist nachbarschaftspost.com?

/ 06.12.2008 / / 512

Immer wenn die Besucherzahlen von Verbraucherschutzblogs in die Höhe schnellen, ist wieder etwas passiert. Für die aktuelle Unruhe im Netz sind Mahnungen der Deutschen Inkassostelle Eschborn verantwortlich, die offenbar in großen Mengen an Besucher der Seite nachbarschaftspost.com versendet werden. weiterlesen