Alles zum Thema: Kredite

Kreditbearbeitungsgebühren – Ansprüche verjähren zum 31. Dezember 2014

/ 17.11.2014 / / 31

Das zweite Urteil des BGH hat die Ansprüche von Kreditnehmern auf Rückerstattung von Kreditbearbeitungsgebühren erheblich erweitert. Verträge bis ins Jahr 2004 hinein sind betroffen. Allerdings setzt das Urteil Kreditnehmer mit Anspruch auf Rückerstattung auch mächtig unter Zeitdruck. Die dergestalt betroffenen Altverträge aus den Jahren 2004 bis 2011 unterliegen nämlich weiterhin der 3-jährigen Verjährungsfrist nach Kenntnisnahme des ersten obergerichtlichen Urteils aus 2011 und verjähren damit zum 31. Dezember 2014. weiterlesen

Verbraucherschutz bei Krediten

/ 11.09.2013 / / 31

Straßburg: Der Verbraucherschutz beim Abschluss von Immobilienkrediten soll in der europäischen Union verbessert werden. Darauf zielt eine neue Richtlinie ab, die vom Europaparlament am Dienstag grundsätzlich gebilligt wurde. weiterlesen

Bearbeitungsgebühr in Kreditverträgen meist unwirksam

/ 24.09.2012 / / 57

Das OLG Dresden hat bereits letztes Jahr in einem nunmehr rechtskräftigem Urteil entschieden, dass eine Bearbeitungsgebühr für private Kredite in Höhe von 2 % des Darlehenbetrags regelmäßig unwirksam ist (Urteil v. 22.09.2011, Az.: 8 U 562/11).  Im Fall war die Bearbeitungsgebühr in dem Klauselwerk des Kreditgebers als Allgemeine Geschäftsbedingung (AGB) eingebunden. Diese Klausel unterlag daher der strengen AGB-Inhaltskontrolle gemäß § 307 Abs. 1 BGB. Die Richter urteilten, dass die Klausel unwirksam ist, weil sie den Kreditnehmer unangemessen benachteiligt und gegen Treu und Glauben verstößt. weiterlesen

Commerzbank fordert hohe Zinsen nach Auslauf von Studienkrediten

/ 18.06.2012 / / 71

Die Commerzbank gerät in die Kritik – Anlaß diesmal: Studenten sollen bei Ablauf ihres Studienkredites nicht korrekt über das Auslaufen des Kredites und die Entwicklung der Zinsen aufgeklärt worden sein. Die ursprünglich von den betroffenen Studenten bei der Dresdner Bank abgeschlossene Kredit soll von der Commerzbank nach Ablauf sofort auf “fällig” gesetzt worden sein, in diesem Zustand hat die Commerzbank nach Informationen der Financial Times Verzugszinsen von bis zu 18 % gefordert.


Hier den Artikel in der Financial Times nachlesen

Teurer Vorvertrag bei Kredit ohne Schufa

/ 09.11.2011 / / 359

Es fällt immer wieder auf, dass Abzockeofer eigentlich nie genau wussten, was eigentlich “Inhalt des Vertrages” ist. Daher hier noch einmal unsere Empfehlung: “Schaut, um was es geht!” Über ein grundsätzlich gutes Beispiel dafür, wie man mit “Servicegebühren” abgezockt werden kann, zeigt uns die nachfolgend veröffentlichte Mail an verbraucherschutz.tv. weiterlesen

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Lissi: Habe bei Google einfach besagte Nummer eingegeben (35314369001) und siehe da … Wenn...
  • Birgitt: Also auch mir ist es nun passiert. Ich habe für drei Jahre diesen unkündbaren Vertrag...
  • Udo Schmallenberg: Klagen auf Unterlassung, strafbewehrt mit 100.000 Euro – wenn...
  • Stefan Schrader: Ich war nie Mitglied bei Treffpunkt18 ich hab nur mal Coins gekauft, Daher htten...
  • Udo Schmallenberg: Hallo, die ersten Verfahren werden gewonnen: www.bulli-anwalt.de

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961