Alles zum Thema: 1und1

Überraschende Rechnung: 1und1 will 33.000 Euro Downloadkosten abbuchen

/ 13.02.2012 / / 1.589

Da staunte die 1und1-Kundin nicht schlecht: Ihre aktuelle Telefonrechnung über 33.000 € würde in den nächsten Tagen von ihrem Konto abgebucht werden, hieß es da. Die Kundin fiel aus allen Wolken, denn die bisherigen Rechnungen von 1und1 hatten sich bislang nur auf Leistungen aus DSL- und Festnetznutzung bezogen. “Das waren immer um die 40 Euro”, so die völlig aufgelöste Kundin zu verbraucherschutz.tv. Die 33.300 Euro sind angeblich Downloadkosten, die durch Internetdownloads entstanden sein sollen. Dazu wird die Rufnummer einer SIM-Karte angegeben, die von der Kundin seit Jahren ausschließlich für die eigene Erreichbarkeit sowie für Gratisanrufe auf das eigene Festnetz genutzt wird. Einen Missbrauch schließt die Kundin aber kategorisch aus – dazu sei weder sie noch ihr Handy in der Lage. weiterlesen

Automatische Vertragsänderung 1und1

/ 03.08.2011 / / 624

Während ich mal grad wieder seit fast einer Stunde in den 1und1 Warteschleifen hänge um die Hintergründe einer 50 Euro-Rechnung zu klären erwäge ich die Eröffnung eines neuen Threads zum Thema “Vertragsänderung bei 1und1”. Ich bin zwar nicht selbst betroffen, kriege aber im Netz mit, dass es zu diesem Thema aktuell erhebliche Turbulenzen gibt. Also: Wer ist von diesen “Automatischen Vertragsänderung 1und1” betroffen? Selbst im Ansagetext des Anrufbeantworters gibt es Hinweise zum Thema “Automatische Vertragsänderung 1und1”. Meine persönliche Sache hat sich als Fehler der 1und1-Buchhaltung heraus gestellt…. weiterlesen

WEB.de – Mahnung wegen WEB.de Clubvertrag

/ 09.05.2022 / / 138.695

Dauerbrenner seit 8 Jahren: web.de schickt Mahnungen und Inkasso

Für manche web.de-Kunden hat sich ein früher recht positives Bild des Dienst-Anbieters zu einer echten Horrorvision entwickelt. Mahnungen über Mahnungen, Inkasso, angedeutete Klagen, dann mal wieder ein Entgegenkommen. Unterm Strich: web.de will streiten, lässt es aber nur selten auf eine Klage ankommen, denn offensichtlich lassen sich noch ausreichend “Kunden” beeindrucken und zahlen dann mehr oder weniger “freiwillig” – oder um dem Spuk endlich ein Ende zu bereiten. Dieses Portal will über die angeblich bestehende Zahlungspflicht informieren und Betroffenen die Möglichkeit zum Austausch geben. weiterlesen

1und1 und der Gute Ruf

/ 19.11.2010 / / 132

Zugegegeben – da habe ich 1und1 unterschätzt. Die Google-Suche nach “1und1+Guter Ruf” führt aktuell (18. 11. 2010) direkt auf den Blog des Unternehmens und hier nicht etwa auf einen Artikel, der sich mit der angeschlagenen Reputation des Kommunikationsriesen befasst, sondern auf einen eher nebensächlichen Bericht und uncoolen zum Thema Umlaut-Domains. Hier hat man es mit dem Druck der Domain in Kooperation mit geschicktem SEO-Texten erreicht, die Google-SERPS so u beeinflussen, dass die Massen an kritikfreudigen Mecker-Blogs nach unten weggedrückt werden zum Thema 1und1 und Guter Ruf. Text-Probe: “Unternehmen sollten deshalb ihren guten Ruf schützen, indem sie durch eine Registrierung beider Domainnamen verhindern, dass Trittbrettfahrer und Kriminelle die neuen Regeln für täuschend ähnliche Betrugswebseiten („Vertipperdomains“) missbrauchen können.” weiterlesen

LG Koblenz stoppt 1und1-Werbung

/ 19.05.2010 / / 175

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen hat vor dem Koblenzer Landgericht ein denkwürdiges Urteil gegen die 1und1 AG erstritten, das insbesondere den um Reputation sehr bemühten Herrn D’Avis bös’ im Magen liegen dürfte. Demnach dürfen Unternehmen Produkte nicht als Gratisleistung anpreisen, wenn diese nach einiger Zeit in kostenpflichtige Abonnements übergehen. Der Verband hatte gegen eine solche Praxis bei 1und1 geklagt und ebenso wie im früheren Verfahren gegen ähnliches Vorgehen bei der 1und1-Tochter web.de gewonnen. weiterlesen

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961