Seats and Sofas

Erfahrungen mit Seats and Sofas

/ 28.08.2023 / / 3.451

Die Facebook-Gruppe der “Seats and Sofas Geschädigten” hat bereits über 2000 Mitglieder und das über einen ziemlich langen Zeitraum.  Wie kann ein Unternehmen so lange schlecht bewertet werden und immer noch erfolgreich sein? Woher kommen die extremen Negativ-Stimmen, wo doch die sonstigen Bewertungen im Internet gar nicht mal so schlecht sind? Und sind die positiven Rezensionen alle gefaked? Etwas nachdenklich stimmt uns, dass eine Mail an verbraucherschutz.tv ebensolche Dinge anprangert, wie sie auch in der facebook-Gruppe diskutiert und in Minus-Bewertungen immer wieder ausgezählt werden. Viele Käufer sind – beeindruckt von der guten Fernsehwerbung, einer ansprechenden Webseite und der Überredungskunst der Mitarbeiter –  das Geschäft eingegangen – und bereuen es heute. Statt Traumsofa gab’s Stress und Ärger satt.

Christoph Schüll

Jetzt Kontakt zu Christoph Schüll aufnehmen

Rechtsanwalt Christoph Schüll ist Eigentümer der Aachener Kanzlei "Rechtsanwalt Schüll" und in mehreren Rechtsgebieten aktiv. Im Verbraucherrecht hat sich Christoph Schüll als juristischer Vertreter von Kunden gegenüber dem Anbieter "Seats and Sofas GmbH" einen Namen gemacht, die Vertretung unzufriedener Küchenkunden gegenüber Herstellern und Lieferanten ist ein weiteres Verbraucherrecht, auf das sich Schüll fokussiert.



Rechtsanwalt Christoph Schüll
info@kuechenanwalt.de
0241 504052

Allgemeine Versicherung

Im uns glaubhaft vorgetragenen Fall wurde insgesamt drei Mal ein falsches Sofa geliefert.

Anbei die Mail an uns im Wortlaut:

“Nach einer 100%igen Überredungskunst einer Mitarbeiterin der Firma “Seats and Sofas” in München und der kurzen Werbung im TV-Spot haben wir uns entschieden, den schlimmsten Kauf unseres Lebens zu tätigen. Die Firma hat uns dreimal ein falsches Sofa geliefert. Jedes Mal haben wir riesige Probleme gehabt, das Sofa umzutauschen. Es werden tausende irreführende Versprechungen gemacht, an die wir immer wieder geglaubt haben. Da ich eine geduldige Person bin und gerne eine zweite Chance gebe, sind wir unbewusst auf die Versprechungen, die ich arglistge Täuschung nennen darf, eingegangen und haben gehofft, das nächste Sofa wird endlich mal gut.

Schriftlich habe ich von der Fa. Seats and Sofas in München nur die Umtauschaufträge. Jetzt sitzen wir auf einem Schrott von Möbel. Die Firma “Seats and Sofas” in München meldet sich nach mehreren Briefen unsererseits überhaupt nicht mehr, reagiert auch nicht auf Einschreiben. Wir fühlen uns stark belogen und arglistig getäuscht. Wir glauben nicht mehr, dass die Firma überhaupt richtige Möbel – wie Sofas – liefern kann, da es auch Im Netz unglaublich viele Beschwerden ähnlicher Art gibt. Und außerdem ist der Firmensitz in Holland, was mich sehr erschrocken hatte.

Das letzte gelieferte Sofa scheint gar nicht neu zu sein, sondern aus zweiter oder dritter Hand geliefert. Das Sofa weist so viele Mängel auf und sieht abgenutzt aus. Da wir nicht ein weiteres Mal umtauschen wollten, haben wir Kontakt aufgenommen, um den Kauf rückgängig zu machen. Darauf folgte keinerlei Reaktion.

Unsere Frist zum Abholen und vom Vertrag zurückzutreten war der 21.Juli 2023. Die Firma hat sich nicht mehr gemeldet und auf Anrufe reagiert sie schon seit langem nicht mehr.

Ich halte dieses Geschäftsgebaren für Betrug und solche Unternehmen haben auf dem Markt nichts zu suchen.”

Klage gegen Seats and Sofas

Rechtsanwalt Christoph Schüll, der Geschädigte des Unternehmens vertritt, berichtet auf anwalt.de:

“Unser Mandant hatte 19. Januar 2021 bei der Seats & Sofas GmbH ein Sofa der Serie Malaga zu einem Preis in Höhe von 2500,00 € gekauft. Nachdem das Sofa bei unserem Mandanten im Wohnzimmer aufgebaut war, stellte dieser bereits bei der 1. Sitzprobe fest, dass der Sitz- bzw. Polsterkomfort des gelieferten Sofas in keiner Weise mit dem Ausstellungsstück übereinstimmte. Die Sitzpolster bzw. die Füllung der Sitzpolster war derart miserabel, dass unser Mandant nahezu bis auf den Boden durchsackte, wenn er auf diesem Platz nahm.”

Zu einer Klage ließ es “Seats and Sofas” nicht kommen. Dem Anspruch des Mandanten wurde nach einigem Hin und Her zu 100 % entsprochen.

Auch in einem weiteren Verfahren gegen Seats & Sofas konnte Rechtsanwalt Schüll  das  Maximum für die Mandantschaft herausholen!

Der Mandant hatte am 19. Januar 2021 ein Sofa der Serie Malaga zu einem Preis in Höhe von 2500,00 € bei der Seats & Sofas GmbH gekauft, bzw. bestellt. Nachdem das Sofa im Wohnzimmer aufgebaut war, wurde schnell deutlich, dass das Sofa in keinster Weise der Beschreibung und den Ansprüchen des Käufers entsprechen konnte. Die Sitzpolster waren derart miserabel verarbeitet, dass an gemütliches Sofaerlebnis nicht zu denken war.

Nach telefonischem Kontakt zu Seats & Sofas telefonisch Kontakt aufgenommen und man erfuhr, dass das wohl alles ganz normal sei und das Sofa erst ordentlich eingesessen werden müsse. Im Reklamationsportal wurde dann nochmals eine ordentliche Mängelliste dokumentiert.

Der Sitzkomfort stellte sich selbstverständlich nicht ein, eher wurde klar, dass Seats and Sofas das Problem auszusitzen gedachte.

Rechtsanwalt Schüll: “Wie in vielen vergleichbaren Fällen blieb auch in diesem Fall eine Reaktion der Seats & Sofas GmbH gegenüber dem Mandanten aus. Es wird einfach immer wieder seitens des Seats & Sofas GmbH versucht, das Problem auszusitzen und den Kunden mürbe zu machen. ”

Nach 3 Monaten erschien ein Mitarbeiter der POS Polsterservice GmbH und stellte fest: Die angeblichen Mängel seien Modellbeding. Das Unternehmen wird von Seats and Sofas beauftragt, Möbelstücke nach Reklamationen zu bewerten.

Nachdem die Seats & Sofas GmbH keinerlei Mängelbeseitigung vorgenommen hatte und auch auf weitere Anfragen nicht mehr reagierte, erklärte Rechtsanwalt Schüll gegenüber der Seats & Sofas GmbH den Rücktritt vom Kaufvertrag und forderte das Unternehmen auf dazu auf, den Kaufpreis zu erstatten und im Gegenzug das Sofa zurückzunehmen.

In der Folge wurde Klage vor dem zuständigen Amtsgericht erhoben, gleichzeitig ein Sachverständigengutachten angeboten, dass die Polsterung als auch die Federn des fraglichen Sofas als weder marktüblich noch mangelfrei beurteilt hätte..

Nach einem ersten Termin vor Gericht ging alles erwartungsgemäß zügig:

Schüll: “Die Seats & Sofas GmbH setzte sich mit unserer Kanzlei in Verbindung. Man wollte das gerichtliche Verfahren im Wege eines Vergleiches beenden und hatte uns im Zuge dessen gewisse Konstellationen vorgeschlagen. Hierzu zählte unter anderem der Vorschlag, wonach unser Mandant lediglich 2000 € erstattet bekommen sollte. Diesen Vorschlag lehnten wir selbstverständlich ab.”

Offensichtlich wollte sich die Seats & Sofas GmbH nicht der Gefahr aussetzen, mit einem offiziell bestellten Gutachten konfrontiert zu werden und erklärte, dass man den klageweise geltend gemachten Anspruch anerkennen werde.

Rechtsanwalt Schüll abschließend: “Der hiesige Fall ist ein Paradebeispiel dafür, dass es in nahezu allen Fällen gegen die Seats & Sofas GmbH erfolgsversprechend ist, nicht frühzeitig einzulenken, sondern standhaft zu bleiben. Nach unserem Dafürhalten hat die Seats & Sofas GmbH eine unglaubliche Angst davor, dass mithilfe eines Gutachtens festgestellt wird, welche Qualität die verkauften Sofas tatsächlich haben.”

Seats and Sofas im NDR Ratgeber

Rechtsanwalt Schüll stand auch dem NDR als juristischer Gesprächspartner zum Thema Seats and Sofas zur Verfügung.

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen. Durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher 1
Kategorien: Verbraucherschutz

Ein Kommentar zu “Erfahrungen mit Seats and Sofas”

  1. Michaela sagt:

    Wir haben vor gut einer Woche auch ein Sofa bei Seads & Sofas gekauft und warten nun drauf . Lieferzeit bis zu zwölf Wochen. Jetzt erst habe ich die ganzen negativ Bewertungen gelesen und auch die Gruppe auf Facebook entdeckt! Habe natürlich große Angst ein Fehlkauf getätigt zu haben und überlege, was ich tun soll/kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen Sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961