Razzia Googlefonts

Staatsanwalt ermittelt in Sachen GoogleFonts-Abmahnungen

/ 21.12.2022 / / 49

Kilian Lenard und Martin Ismael, das Dreamteam der Abzockerszene, bekommt zunehmend Ärger an den Hals wegen massenhaften Abmahnungen. Tausende Nutzerinnen und Nutzer von Google-Schriftarten wurden betrogen, das Duo soll laut der Berliner Staatsanwaltschaft auch den Strafbestand der Erpressung erfüllt haben.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Polizei und Staatsanwaltschaft durchsuchten in der Vorweihnachtswoche Räumlichkeiten in Berlin, Hannover, Baden-Baden (Baden-Württemberg) sowie Ratzeburg (Schleswig-Holstein). Dabei wurde umfangreiches Beweismaterial gesichert. Die Ermittler gehen nach aktuellem Kenntnisstand von einem Schaden in Höhe von 346.000 Euro aus, vorerst wird Vermögen der beiden in dieser Höhe beschlagnahmt. Erste Hochrechnungen gehen davon aus, dass etwa 2000 Personen die geforderten 170 Euro wegen der angeblichen Verletzung von Persönlichkeitsrechten gezahlt haben, wohl auch, weil der eigentliche Anlass der Forderung nicht strittig und juristisch stichhaltig schien.

Der 53 Jahre alte Anwalt aus Ratzeburg hat seinen Kanzleistandort in Berlin, sein Kompagnon ist in Hannover gemeldet. Beiden wird vorgeworfen, mit Hilfe technischer Hilfsmittel die vermeintlichen Verstöße gegen die Datenschutzgrundverordnung aus dem Netz herausgefiltert zu haben, um dann entsprechende Abmahnungen an Gewerbetreibende zu verschicken.

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen. Durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

Insgesamt 420 Menschen haben den Anwalt bislang angezeigt.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Abmahnung Google Fonts / Verbraucherschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen Sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961