Verbraucherschutz im Internet – Hilfe bei Abzocke, Abmahnung & Abgasskandal

Darum sollte man in ein Carport investieren

Thermofenster

Ein Carport bietet längst nicht nur einen verlässlichen Schutz gegen Hagel, Schnee und Regen – daneben gehen von der praktischen Überdachung, beispielsweise in Form von einem Holz Carport, noch zahlreiche weitere überzeugende Vorteile aus.  Welche Argumente für die Installation eines Carports im Detail sprechen, erläutert der folgende Artikel.

Carport – Was ist das überhaupt?

Bei einem Carport handelt es sich um eine Überdachung, die besonders häufig für das Unterstellen von Autos genutzt wird. Ein Tor ist bei einem Carport in der Regel nicht vorhanden, sodass sich seine Seiten als offen zeigen.

Wird vor dem Haus ein Carport gebaut, wird das Fahrzeug umfassend geschützt. Daneben kann die Konstruktion ideal an die restliche Immobilienarchitektur angepasst werden und die Gesamtoptik so maßgeblich optimieren.

Verlässlicher Witterungsschutz

Das Fahrzeug erfährt durch den Carport einen umfassenden Schutz vor riskanten Witterungseinflüssen, wie Hagel, Schnee und Regen.

Daneben schützt die Überdachung jedoch ebenfalls vor aggressiver UV-Strahlung, Vogelkost, herunterfallendem Laub und Ästen, Baumharz und Pollen.

Attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis

Im Vergleich zu einer Garage überzeugt ein Carport vor allem durch sein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis.

Unabhängig davon, ob der Carport aus Metall oder aus Holz besteht – sein Preis zeigt sich in der Regel wesentlich günstiger als der einer Garage. Daneben entstehen bei einem Carport außerdem keinerlei weitere Kosten für ein elektrisches Garagentor oder eine eventuelle Entlüftung.

Umfassender Schutz vor Feuchtigkeit

Ist das Fahrzeug von Schnee bedeckt oder nass, stellen viele Fahrzeughalter es nur äußerst ungerne in die Garage. Ein solches Problem besteht für Besitzer jedoch in keinem Fall.

Dadurch, dass sich das Carport durch seine offene Konstruktion auszeichnet, ist stets für eine ideale Luftzirkulation gesorgt und das Fahrzeug trocknet in kürzester Zeit.

Werterhaltung für das Fahrzeug

Autos, die über das gesamte Jahr unter freiem Himmel geparkt werden, erleiden wesentlich öfter Schäden durch Rost.

Wird das Fahrzeug jedoch stets unter dem Carport geparkt, lassen sich so der Wert und eine einwandfreie Optik langfristig bewahren. Daneben reduziert sich ebenfalls der Pflegeaufwand maßgeblich.

Keine unerträgliche Hitze im Auto

Wird in den Sommermonaten ins Auto eingestiegen, stellt sich schnell ein überaus unangenehmes Gefühl ein, wenn dieses für eine gewisse Zeit in der prallen Sonne stand.

Allerdings spendet der Carport wertvollen Schatten, sodass sich die Innenraum-Temperaturen stets als erträglich zeigen.

Keine Baugenehmigung nötig

In vielen Städten und Gemeinden in Deutschland ist es nicht nötig, eine Baugenehmigung für die Installation eines Carports einzuholen.

In einigen Fällen ist es sogar möglich, staatliche Fördermittel in Anspruch zu nehmen, wenn das Carport-Dach als Solar- oder Gründach gestaltet wird.

Einfache Planung

Sowohl ein Carport aus Holz als auch ein Modell aus Metall geht mit einem überaus geringen Zeitaufwand für die Planung und den Bau einher.

Somit muss nicht lange gewartet werden, bis das Auto endlich sicher und geschützt untergestellt werden kann.

Vielfältige Möglichkeiten der Nutzung

Carports bestechen außerdem durch den Vorteil, dass sie vielfältige Nutzungsmöglichkeiten bieten. Sie dienen somit nicht nur dem eigenen PKW als Unterstand, sondern ebenfalls Fahrzeugen von Besuchern und Fahrräder.

Daneben eignen sie sich ideal, um als Lagerplatz für Brennholz oder Baumaterialien genutzt zu werden. Außerdem bieten sie einen geschützten Ort, um Garten- oder Grillpartys zu veranstalten.

Die mobile Version verlassen