Tabulose Frauen en masse – Träumt weiter….

/ 30.05.2022 / / 2

Wie funktioniert das eigentlich? Woher bekommen diese hunderte von Flirt- und Datingseiten ihre Profile? Gibt es wirklich so viele tabulose Frauen,  leichte Luder oder geile alte Frauen, die scharf auf einen Seitensprung sind? NEIN, natürlich nicht. Um die Fülle von Angeboten für den große Liebe und den kleinen Seitensprung erklären zu können, muss man das System verstehen oder auch nur lesen können.

Dr. Christian Hoffmann

Jetzt Kontakt zu Dr. Christian Hoffmann aufnehmen

Dr. Christian Hoffmann ist Verbraucheranwalt mit eigener Kanzlei in Kiel. Sein Fokus liegt auf der Abwehr von Forderungen aus Abo-Fallen - hier insbesondere Rechnungen und Mahnungen von Dating- und Flirtportalen wie z.B. SexyDate, C-Date oder VerboteneFrauen.


Kanzlei Dr. Hoffmann, Kiel
hoffmann@kanzlei-hoffmann-kiel.de
0 431 128 000 33

Auf der Seite tabulose-frauen.club steht z.B.nicht mal kleingedruckt: “XXX ermöglicht den Usern einen Zugang auf eine zentralisierte Plattform. Auf diese Plattform kann über verschiedene zu XXX gehörende Unterseiten zugegriffen werden. Die Plattform enthält Informationen über die Themen Fremdgehen und Flirten. Die User haben, nach der Erstellung eines eigenen Profils, die Möglichkeit auf der Plattform nach anderen Plattformen zu suchen. Die User können sich dort anmelden, die Profile anderer User ansehen und eingeschränkt mit diesen in Kontakt treten. ”

“Zentralisierte Plattform” bedeutet, dass der größte Teil dieser Dating-Seiten auf die gleichen Daten zugreifen. Dass diese Daten empfangsbereite Damen bereithalten, wird an keiner Stelle gesagt. Tabulose-frauen.club wirbt z.B. gar nicht mit tabulosen Frauen, sondern mit Flirttipps, die man bekommt, wenn man Mitglied wird. Wer also lesen kann und auch Dinge versteht, sollte eigentlich nicht in Versuchung geraten, sich dort anzumelden.

Tun aber dennoch viele! Aber woher kommen diese vielen Seiten – würden nicht 20 reichen, müssen es 500 sein, die alle nichts zu bieten haben? Die Antwort ist einfach: Die Betreiber der zentralisierten Plattform bieten auf dem Markt Kuppelseiten mit den dazugehörigen Domains an. Diese werden dann von anderen gekauft und mehr oder weniger geschickt am Markt online platziert. Je geschickter, je höher ist der Umsatzt, wobei sich keiner dieser zig-hundert Seitenbetreiber um den Service selbst kümmern muss, denn der Datenbankanschluss wird gleich mitverkauft.

Rechtsanwalt D>r. Christian Hoffmann steht Opfern mit passenden Kündigungsschreiben und rechtlicher Begleitung zur Seite

 

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961