Ein Modell ohne Modell ist kein Modell Da kann man sich anstrengen bei heidi Klums GNTM: "Ein Modell ohne Job ist kein Modell!"

Ein Model ohne Job ist kein Model

/ 10.05.2022 / / 2

“Ein Model ohne Job ist kein Model” ist ein Zitat der in Teilen der westlichen Welt sehr erfolgreich ziemlich gut aussehenden Wettstreit-Organisatorin und Challenge-Schiedsrichtering Heidi Klum. Für später Lesende: Heidi Klum – oder kurz GNTM – war eine bis in die mittleren 20er Jahre hinein extrem hochstimmige (!) Maßstabsetzerin für medialen Trash, die selbst im hohen Alter noch jedem 17-jährigen glaubhaft ein virales Eheversprechen geben konnte und mit ihrem gewinnenden “Ich will dich-Lächeln” in diesen digital emotionalisierten Zeiten zur Mutter aller  Männerträume mutierte. Sie war aber auch ein großes Vorbild für ganze Model-Generationen.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Diese Heidi Klum hatte es  bis dahin – ähnlich der Galapagos-Schildkröte – irgendwie geschafft, dem allgemeinen Artensterben in der Modellbranche zu entgehen und nicht nur die Gesetze der Natur völlig neu zu schreiben.

Eins ihrer persönlichen Naturgesetze: “Ein Model ohne Job ist kein Model” allein ist es schon wert, einmal näher untersucht zu werden mit der Hinterfragung

– Was macht es mit der Welt?
– Warum sagt sie sowas ?
–  Was ist dran?

Ad absurdum

Erstmal wollen wir an dieser Stelle klar und deutlich zum Ausdruck bringen. Ein Model ohne Job kann alles sein, was es will, auch ein Model. Eine Prostituierte ohne Freier hat ebenso wenig Probleme mit der Job-Beschreibung wie ein Maurer ohne Wand oder ein Teppich ohne Perser. Man legt ja sein Typenschild nicht ab, nur weil man grad mal keinen Kunden hat.

Die Klum jongliert hier etwas hölzern mit den ehernen Gesetzen, auf das dass ein kleines Männlein aus Holz kein echter Junge sein kann. So wie einst Meister Gepetto mehr oder weniger völlig unbeabsichtigt und mit Hilfe einer Fee einem tumben Knüppel Leben einblies, so versucht Frau Klum auch heute feengleich  aus x-beliebigen und nach Quoten zusammengestellten  Frauentypen die herauszuformen, der am Ende die Krone gehört. Na wenn ihr dabei mal keine lange Nase wächst bei der Behauptung: “Das ist Deutschlands next Topmodel!”

Mädchen, die solche Trümmer aufsaugen wie Koks wissen: ich kann mich anstrengen wie ich will! Wenn ich keinen Job habe bin ich – zumindest in diesem Umfeld – nichts wert. Und so geht es denn auch den Mädels, die NICHT eine Runde weiter kommen: Entlassen zurück an die Aldikasse, ins Nagelstudio. Medizinstudium oder Altersheim. “Mit dir wird das nix, wer das hier nicht besteht kann auch kein Model werden!” Das hat man dann auch schriftlich “Leider ausgeschieden!”

Warum  sie das sagt? Ich denke, Sie hat einen Textcoach und macht das, was TV-Beauties am besten können: Gut aussehen, auswendig lernen und den Druck erhöhen. Die Mädels sind keine Modells – nicht weil sie keinen Job haben, sondern weil ihnen Ausbildung, Erfahrung und schlimmstenfalls sogar das Talent fehlt. Die Message: jede Frau ist schön und jede Frau kann Modell erden  – völliger Blödsinn im Klum-Universum. Nur ein Modell, dass einen Job hat, ist ein Modell.

Was ist dran? Klar herrscht ein heftiger Wettbewerb und Jungstars wie Leni Klum müssen schon die ganz harte Schule durchlaufen. Aber am Ende ist es Zufall, ob man im nächsten Eismann-Katalog die Zähne zeigen darf oder für Falke-Socken das Fußmodel gibt oder für billige Schlüpfer-Reklame die Hüllen fallen lässt.

Wir zitieren mal Agentur-Chef Marco Sinervo und seine Meinung zu GNTM: “Bei der Show von Heidi Klum  wird mir schlecht. Überspitzte Challenges, peinliche Nacktshows, gefakte Shootings, die man später weder in Zeitschriften noch im Netz sieht und Typveränderungen, die die Persönlichkeit brechen. Niemals würde eine gute Modelagentur Frauen dazu überreden. Diese jungen Frauen werden vorgeführt, mit Knebelverträgen abgezockt und dann fallengelassen. Ich habe erlebt, was diese Verantwortungslosigkeit für Folgen haben kann…”   Hier im EXPRESS weiterlesen

 

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961