Verbraucherschutz im Internet – Hilfe bei Abzocke, Abmahnung & Abgasskandal

Deutsche Lichtmiete – Anleger in Sorge um 200 Millionen

Die Deutsche Lichtmiete hat mit einem Gesamtvorlumen von geschätzten 200 Millionen Euro Inhaberschuldverschreibungen ausgegeben. Mit dem investierten Kapital sollte das Unternehmen eigentlich die  Vermietung von modernen Lichtprojekten, also z.B. den Wechsel von traditionellem Licht auf LED in größeren Unternehmen, organisieren und den Anlegern die versproche Rendite ausbezahlen.

Unser Partnerportal kapitalschutz.de hat hier die ersten Informationen zum Fall Deutsche Lichthilfe zusammengefasst.

Hier mehr erfahren

Die mobile Version verlassen