Verbraucherschutz im Internet – Hilfe bei Abzocke, Abmahnung & Abgasskandal

Darum werden Pick Ups bei Frauen immer beliebter

Autos haben traditionell eine klare Rollenverteilung. Bullige Karren stehen den Männern zu und kleine, praktische PKWs können die Frauen fahren. Doch zum Glück werden alte Rollenbilder in vielen Bereichen aufgebrochen und so auch bei den Autos, wo die Verkaufszahlen von Pick Up Trucks bei Frauen stetig steigen.


Warum ist der Pick Up ein “Männerauto”?

Das Image des Pick Up Trucks benötigt eigentlich keiner weiteren Ausführung. Bulliges Funktionsauto, um so richtig schwere männliche Sachen zu transportieren, wie Holz, Kettensägen und geschossenes Wild. Aber an diesem Image ist schließlich auch was dran, denn der Pick Up ist in der Tat ein Nutzfahrzeug und dafür da, dass man besonders große, schwere oder dreckige Dinge einfach von A nach B transportieren kann. Förster, Holzfäller, Jäger und Farmer könnten so ein Fahrzeug also ziemlich gut gebrauchen.

Das sind Berufe, die überwiegend von Männern ausgeübt wurden und werden, da sie sehr körperlich sind. Verständlich also, dass vor allem Männer Pick Ups fahren. So viel zu den Themen Klischees und wie realitätsnah sie eigentlich sind. Pick Ups kann man online oder im Autohaus des Vertrauens kaufen. Wer Interesse an einem Pick Up hat, sollte hier vorbeischauen.

Doch warum steigen denn jetzt die Verkaufszahlen bei Frauen?

Darum wird der Pick Up bei Frauen immer beliebter

Der Pick Up wird bei Frauen immer beliebter, weil sich zwar nicht die Berufsbilder Jäger und Holzfäller großartig gewandelt haben, dagegen aber der Pick Up selbst.

Der Pick Up Truck ist nämlich kein schlichtes Nutzfahrzeug mehr, sondern ist zum Alltags-PKW mutiert. Das macht sich vor allem in der Fahrerkabine bemerkbar. Diese wird nun, entgegen der Tradition, immer häufiger mit einer Rückbank ausgestattet. Damit kann man dann auch mal in den Familienurlaub fahren und die Ladefläche lässt sich auf einmal nicht mehr nur mit Werkzeugen, sondern auch mit Koffern, Taschen und einem Kinderwagen für den Urlaub beladen.
Auch das Hinaufsetzen von einer Wohnkabine auf die Ladefläche kann man immer häufiger beobachten. Der Pick Up ist somit auch für einen Campingurlaub geeignet.

Doch auch das Fahrgefühl hat sich deutlich verbessert. Gemütliche Sitze, ein entspanntes Fahrgefühl und auch die Verfügbarkeit von kleineren Modellen machen den Pick Up auch für den Alltag salonfähig. Hinzukommen noch Rückfahrkameras und eine Start-Stopp-Automatik.
Der Pick Up ist somit in der Neuzeit endgültig angekommen. Durch diesen Aspekt steigen die Verkaufszahlen der Pick Ups generell in den letzten Jahren und durch die allgemeinen Verbesserungen gilt das für beide Geschlechter gleichermaßen. Ergo, immer mehr Frauen kaufen Pick Ups.

Jeder kann das fahren, was er oder sie möchte

Abschließend lässt sich sagen, dass sich natürlich jede Person das Fahrzeug zulegen kann, das sich die Person zulegen möchte. Manchmal braucht es nämlich gar nicht so viele Argumente, um zu klären, warum jetzt Frauen oder Männer einen Pick Up kaufen. Ein Pick Up ist schlicht und ergreifend ein schönes und funktionales Auto, das sich viele Menschen zumindest schon mindestens einmal als nächstes Auto vorgestellt haben.

Zusätzlich sind Pick Ups auch für gar nicht so viel Geld zu haben. Hier haben vor allem die asiatischen Modelle die Nase vorn, welche aber auch durch Qualität überzeugen können. Zudem arbeiten die Autobauer auch immer weiter daran, die Pick Ups weniger schädlich für das Klima zu machen.

 

Die mobile Version verlassen