Warnung der BaFin vor gefälschen Volksbank-Mails

/ 23.09.2021 / / 11

Die BaFin warnt aktuell vor Phishing-Mails einer angeblichen Volksbank. Dabei werden die Empfänger aufgeordert über einen Link eine gefälschte Log-in-Seite der Bank aufzurufen, so die BaFin in ihrer Warnung vom 23. September 2021

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Weiter heißt es in der BaFin-Mitteilung, dass dieser Link auch die Bezeichnung „Securego“ – dem Namen der Onlinebanking-App der Volks- und Raiffeisenbanken – enthälz. Die Phishing-Mails wurden am 20. September 2021 von verschiedenen EMail-Adressen der Domain “tempmailsys.com” mit dem Betreff „Sie haben eine ausstehende Stornierung der Überweisung” versandt.

 

Die BaFin weit ausdrücklich darauf hin, dass es sich um keinen offiziellen Internetauftritt einer in Deutschland ansässigen Volks- oder Raiffeisenbank handelt. Phishing-Mails zielen häufig darauf ab, dass Nutzer Finanzinformationen, Systemanmeldeinformationen oder andere sensible Daten preisgeben. Den Link also nicht anklicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961