Seriöse Anbieter orientieren sich bei einem Autopfand an marktüblichen Preisen.

pixabay.de © andreas160578 CCO Public Domain

Autopfand: Was macht seriöse Anbieter aus?

/ 14.12.2020 / / 20

Wer akut Geld benötigt, kann in Erwägung ziehen, ein Auto zu verpfänden. Hierdurch besteht die Möglichkeit, finanzielle Engpässe zu überbrücken, bis neues Geld eingeht und das Auto wieder ausgelöst werden kann. Bevor ein solcher Autopfand abgegeben wird, muss jedoch ein umfassender Anbietervergleich durchgeführt werden. Hierdurch lässt sich sicherstellen, an wirklich seriöse Anbieter zu geraten. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass sie marktübliche Kosten und Zinsen verlangen und eine hohe Zuverlässigkeit in Sachen Datenschutz bieten. Außerdem ist bei seriösen Anbietern eine Rückzahlung jederzeit möglich und bei Bedarf kann das Auto weiter gefahren werden. Nicht zuletzt sind klare und verständliche Geschäftsbedingungen ein Merkmal seriöser Anbieter.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Einen genauen Anbietervergleich durchführen

Unterschiedliche Pfandhäuser bieten ihren Nutzern jeweils andere Konditionen. Deswegen ist es wichtig, vor der Auswahl einen umfassenden Anbietervergleich durchzuführen. Hierdurch lässt sich sicherstellen, dass die Nutzer für ihr Auto möglichst viel Geld bekommen, gleichzeitig aber nur geringe Zinsen zahlen und Kosten übernehmen müssen. Gerade Anbieter mit langjähriger Erfahrung und vielen positiven Kundenbewertungen sind in vielen Fällen seriös.

Der Preis allein sollte jedoch nicht das ausschlaggebende Kriterium bei der Anbieterwahl sein. Ebenso wichtig ist es, an welchem Standort das Pfandhaus vertreten ist. Wer erst große Wege in Kauf nehmen muss, um das Auto verpfänden zu können, muss meist recht hohe Kosten tragen. Außerdem ist die Transparenz des Anbieters extrem wichtig. Dieser sollte einen klaren Ansprechpartner für Fragen und Probleme bereitstellen und einen umfassenden und klar verständlichen Kundenservice bieten.

Die Kosten und Zinsen sind marktüblich

Wichtig ist, dass das gewählte Autopfandhaus marktübliche Preise nutzt. Das bedeutet auf der einen Seite, dass die Nutzer möglichst viel Geld für ihr Kraftfahrzeug bekommen. 80% des aktuellen Marktwerts sind absolut üblich bei einem Autopfand. Seriöse Anbieter wollen die Notsituation ihrer Kunden nicht ausnutzen, sondern stellen ihnen faire Konditionen für ihr Fahrzeug zur Verfügung.

Seriöse Anbieter wie etwa Pfando veranschlagen zudem nur Kosten und Zinsen, die im Verhältnis zum Risiko stehen. Wenn ein Anbieter Mondpreise für die Verwaltung verlangt oder hohe Zinsen veranschlagt, sollte nach Möglichkeit weitergesucht werden. Wenn die Nutzer jedoch Sonderwünsche haben, kann sich dies auf den Preis auswirken, ohne dass die Seriosität des Anbieters hierunter leidet. Wenn das verpfändete Fahrzeug weiter gefahren werden soll, entsteht für das Autopfandhaus ein größeres Risiko. Entsprechend muss mit anderen Kosten gerechnet werden, als wenn das Fahrzeug tatsächlich als Sicherheit hinterlegt wird.

Hohe Zuverlässigkeit in Sachen Datenschutz

pixabay.de © Pexels CCO Public Domain

Wer ein Auto verpfändet, erhält bei seriösen Anbietern einen Großteil des aktuellen Marktwerts.

Seriöse Anbieter im Bereich Autopfand zeichnen sich durch eine hohe Zuverlässigkeit in Sachen Datenschutz aus. Die Kunden müssen sich darauf verlassen können, dass mit ihren personenbezogenen Daten verantwortungsvoll umgegangen wird. Das betrifft das verpfändete Fahrzeug ebenso wie die Bankdaten, den Namen, die Adresse und vieles mehr.

Bevor man sich für einen Anbieter entscheidet, sollte daher untersucht werden, wie dieser mit dem Thema Datenschutz umgeht. Im Zweifelsfall kann die Hotline angerufen werden, um sich zusätzliche Informationen zu holen. Gelegentlich geben aber auch schon Kundenrezensionen einen guten Eindruck davon, wie mit personenbezogenen Daten umgegangen wird. Stellt sich ein Zweifel an der Zuverlässigkeit eines Anbieters ein, sollte sicherheitshalber ein anderer gewählt werden.

Rückzahlung jederzeit möglich

Bei seriösen Anbietern ist es in der Regel ohne weiteres möglich, den geliehenen Betrag jederzeit zurückzuzahlen. Die Konditionen sind nicht so gewählt, dass die Pfandleihhäuser möglichst viele Zinsen verdienen, sondern so, dass die Kunden einen größtmöglichen Nutzen haben. Hier ist es wichtig, die Vertragsbedingungen genau zu lesen und sich speziell auf die Rückzahlungsmodalitäten zu konzentrieren, um keine bösen Überraschungen zu erleben.

In den meisten Fällen benötigen die Pfandnehmer die vereinbarte Zeit, um das geliehene Geld zurückzahlen zu können. Sie warten dann beispielsweise darauf, dass ihr Gehalt eingeht oder das ausstehende Rechnungen von Kunden bezahlt werden. Manchmal ist es jedoch so, dass ein unerwarteter Geldeingang eintritt. Das kann beispielsweise ein Gewinn oder eine Erbschaft sein. In solchen Fällen sollte es möglich sein, den geliehenen Betrag direkt zurückzuzahlen und das Auto wiederzubekommen.

Auto bei Bedarf weiterfahren

Seriöse Anbieter stellen häufig eine Vielzahl an Features und Sonderleistungen zur Verfügung. Viele bieten beispielsweise an, dass das verpfändete Auto trotzdem weitergefahren werden kann. Das ist vor allem für Menschen wichtig, die beruflich oder privat auf ihr Fahrzeug angewiesen sind. Wer zum Beispiel lange Strecken zur Arbeit zurücklegen oder mit behinderten Angehörigen regelmäßig zum Arzt fahren muss, braucht hierfür das Auto.

Hierbei ist zu berücksichtigen, dass Sonderleistungen immer auch mit zusätzlichen Kosten verbunden sind. Immerhin ist es für das Pfandhaus ein größeres Risiko, den Nutzer weiter mit dem Auto fahren zu lassen, als es einfach sicher in einer Garage aufzubewahren. Deswegen muss immer genau geprüft werden, welche Leistungen tatsächlich gebraucht werden und welche Preise die Anbieter hierfür veranschlagen.

Klare und verständliche Geschäftsbedingungen

Niemand liest gerne Verträge und Geschäftsbedingungen. Umso wichtiger ist es, dass die Verträge und Pfandvereinbarungen eindeutig und unmissverständlich geregelt sind. Nur wenn die Kunden wissen, worauf sie sich bei einem Autopfand einlassen, können sie eine bewusste und sinnvolle Entscheidung treffen. Seriöse Anbieter legen daher großen Wert auf klar verständliche Geschäftsbedingungen. Diese sind so formuliert, dass auch Laien etwas damit anfangen können.

Natürlich müssen auch verständliche Geschäftsbedingungen eine festgelegte Form wahren und bestimmte Formulierungen verwenden. Nur so entstehen juristisch einwandfreie Verträge. Das bedeutet allerdings nicht, dass auf Transparenz und Verständlichkeit verzichtet werden muss. Wenn ein Vertrag besonders schwierig formuliert und verklausuliert ist, spricht dies häufig dafür, dass etwas darin steht, das vor dem Kunden verheimlicht werden soll. Im Zweifelsfall ist es eine gute Idee, einen Anwalt anzusprechen, um klären zu lassen, ob ein Vertrag wirklich sinnvoll und seriös ist.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Udo Schmallenberg: Vergessen Sie das einfach! Das ist sicher ein Fake! LG Usch
  • Nathalie: Hallo, mein Mann wurde von einem Unternehmen namens IG GmbH kontaktiert. Sie leiten...
  • Hans Schubert: Habe nun meine Angebot erhalten, Interessantes Konzept aber m.E. liegt der...
  • karl philippi: 10 000 € haben wir angelegt. Scheinbar futsch! Ich habe nach Liechtenstein zur...
  • Anne Schweigmann: Hallo ich habe im Oktober 2020 Unterschrieben und nach 3 Tagen gekündigt und...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961