Verkaufen oder Reparieren – Was Verbraucher mit einem kaputten Smartphone machen können

/ 02.11.2020 / / 25

Bei Mobiltelefonen ist der am häufigsten vorkommende Schaden mit Sicherheit ein kaputtes Display. Doch auch Wasserschäden, defekte Tasten oder schwache Akkus machen den Smartphone-Besitzern oft das Leben schwer.Wenn das alte Smartphone kaputt geht, tendieren viele Verbraucher dazu, direkt ein neues anzuschaffen – allerdings ist dies in vielen Fällen aber gar nicht nötig. Es ist nämlich durchaus möglich, das defekte Smartphone reparieren zu lassen.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Das Smartphone reparieren lassen

Ein gebrochenes Display kann in der Regel leicht wieder repariert werden. Ebenfalls ist es möglich, den Akku zu wechseln und Tasten oder Anschlüsse wieder instand zu setzen. Die Preise, die für diese Reparaturen fällig werden, sind wesentlich geringer, als die für die Anschaffung eines neuen Gerätes.

Bei Wasserschäden ist die Sachlage ein wenig schwieriger, da das Eindringen von Flüssigkeit durchaus zu einem Totalschaden führen kann und die Reparatur sich aufwendig gestaltet. Der Neukauf kann in diesem Fall also tatsächlich die beste Lösung sein.

Wie hoch die Preise für eine Smartphone-Reparatur ausfallen, kann im Internet recherchiert werden. Dennoch ist es immer empfehlenswert, bei der jeweiligen Handy-Werkstatt im Vorfeld auch einen Kostenvoranschlag einzuholen.

Eine Reparatur des Smartphones bringt den Vorteil mit sich, dass auch das Zubehör weiterhin genutzt werden kann. Auch bleiben gespeicherte Daten und Einstellungen erhalten. Dennoch sollten im Vorfeld der Reparatur alle persönlichen Daten, die sich auf dem Smartphone befinden, gesichert werden – schließlich besteht immer ein gewisses Risiko, dass diese durch die Reparatur doch verloren gehen.

Den richtigen Anbieter finden

Es bieten sowohl Hersteller, Händler als auch unabhängige Werkstätten eine Smartphone-Reparatur an. Darüber hinaus können die Handys für die Reparatur eingesendet oder direkt vor Ort in einem Laden repariert werden lassen.

Allerdings ist es gar nicht so einfach, einen passenden Reparaturdienst zu finden, da es in dieser Branche auch viele schwarze Schafe gibt, die sich durch eine unzureichende Reparaturqualität und überhöhte Preise auszeichnen. Hilfreich sind in diesem Zusammenhang besonders Bewertungen anderer Kunden und das eigene Bauchgefühl.

Falls innerhalb einer Zeit von zwei Jahren nach dem Erwerb des Handys Probleme auftauchen, muss der jeweilige Händler dafür Sorge tragen, dass die Ware wieder in einen einwandfreien Zustand versetzt wird. Durch die gesetzlichen Gewährleistungsrechte muss der Händler alle entstehenden Kosten tragen. Wurde der Schaden allerdings durch den Nutzer selbst herbeigeführt, beispielsweise durch eine falsche Bedienung oder einen Wasserschaden, muss dieser die Kosten für die Reparatur tragen.

Reparatur in Eigenregie

Laien, die selbst über ein wenig handwerkliches Geschick verfügen, können die Reparatur ihres Smartphones oft allerdings auch in Eigenregie vornehmen. Im Internet finden sich zu diesem Zweck viele Bild- oder Videoanleitungen.

Diejenigen, die ihr iPhone selbst reparieren möchten, können im Internet auch

passende iPhone 8 Display bestellen. Häufig werden vollständige Reparatursets angeboten, die neben den benötigten Ersatzteilen auch Spezialwerkzeug beinhalten.

Kaputtes Smartphone verkaufen?

Falls die Reparatur des defekten Smartphones nicht in Frage kommt, besteht durchaus auch die Möglichkeit, das Handy in defektem Zustand weiterzuverkaufen. Dies ist besonders bei sehr hochwertigen Modellen lohnenswert.

Wichtig ist es allerdings, vor dem Verkauf darauf zu achten, dass wirklich alle vorhandenen Daten und Einstellungen von dem Handy gelöscht wurden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die teilweise sensiblen Daten in falsche Hände geraten.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Udo Schmallenberg: Vergessen Sie das einfach! Das ist sicher ein Fake! LG Usch
  • Nathalie: Hallo, mein Mann wurde von einem Unternehmen namens IG GmbH kontaktiert. Sie leiten...
  • Hans Schubert: Habe nun meine Angebot erhalten, Interessantes Konzept aber m.E. liegt der...
  • karl philippi: 10 000 € haben wir angelegt. Scheinbar futsch! Ich habe nach Liechtenstein zur...
  • Anne Schweigmann: Hallo ich habe im Oktober 2020 Unterschrieben und nach 3 Tagen gekündigt und...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961