Das ist das wichtigste EDV-Know-How für Gründer

/ 21.08.2020 / / 14

Menschen, die gerne ein Online-Business ins Leben rufen möchten, aber nicht über die nötigen EDV-Kenntnisse verfügen, sollten sich in diesem Bereich unbedingt weiterbilden. Das gleiche gilt für Bewerber, die gerne bei einem Start-Up mitarbeiten möchten oder für Unternehmer, welche ihr Angebot auf einer professionellen Webseite ihren potentiellen Kunden präsentieren möchten.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Die gute Nachricht ist, dass Unternehmer und Gründer nicht alle anfallenden EDV-Arbeiten alleine ausführen und bewältigen müssen. In der Regel sollte das Programmieren von Online-Shops, Apps oder Webseiten ohnehin Experten überlassen werden – zumindest dann, wenn kein ausreichendes Fachwissen vorhanden ist. So werden zeitraubende Korrekturschleifen verhindert und wertvolle Zeit eingespart. Die Unterstützung einer professionellen EDV Beratung kann sich darüber hinaus in vielen weiteren Bereichen für Gründer lohnen.

Fachwissen in das Unternehmen holen

Auch in den Fällen, in denen Gründer über das nötige Wissen verfügen, selbst eine Webseite oder eine Anwendung zu programmieren, kann es sinnvoll sein, diese Aufgabe abzugeben. Schließlich ist die To-Do-Liste von Gründern in der Regel lang. Um das benötige Know-How ins Unternehmen zu holen, gibt es grundsätzlich zwei unterschiedliche Methoden.

Die erste Methode besteht in der Zusammenarbeit mit einem externen Dienstleister im EDV Bereich. Die EDV Aufgaben werden in diesem Fall also ausgelagert. Die zweite Möglichkeit ist, eine feste EDV Fachkraft einzustellen. Bei spezialisierten Online-Start-Ups ist dies in jedem Fall zu empfehlen, doch auch in anderen Szenarien kann dies durchaus von Vorteil sein.

Es schadet allerdings niemals, wenn sich Gründer auch in Eigenregie im Bereich der EDV und den neuen Medien stetig weiterbilden. Heutzutage gehört es schließlich nahezu zum Alltag, Webseiten redaktionell zu pflegen und über Grundkenntnisse in Typo3, HTML und WordPress zu verfügen. Das gilt insbesondere in der Gründerszene. Ebenfalls ist es sinnvoll, sich ein umfangreiches Wissen im Bereich des Online-Marketings beziehungsweise der Online-Strategien anzueignen, um ein Unternehmen zukunftsorientiert zu führen und nicht hinter der Konkurrenz zurückzubleiben.

Auf welche EDV Kenntnisse kommt es wirklich an?

Die Frage, welche EDV Kenntnisse nun die wichtigste Rolle überhaupt spielen, kann pauschal kaum eindeutig beantwortet werden.

Diejenigen, die sich auf eine Stelle in einem Unternehmen bewerben möchten, sollten sich das entsprechende Anforderungsprofil des ausgeschriebenen Jobs genau ansehen, um herauszufinden, was von ihnen erwartet wird. Mitarbeiter, die bereits fest in einem Unternehmen eingestellt sind, aber mit einem geänderten Arbeitsumfeld konfrontiert sind, sollten entsprechende Recherchen anstellen, welche EDV Schulungen für sie in ihrer aktuellen Position am hilfreichsten und sinnvollsten sind.

Außerdem sollten clevere Bewerber bereits vor der eigentlichen Bewerbung eine entsprechende Vorsorge betreiben und sich ohnehin kontinuierlich neues Wissen aneignen, damit sie für ihren zukünftigen Arbeitgeber attraktive potentielle Mitarbeiter darstellen. Der Lebenslauf bietet dabei die Chance, konkret zu formulieren, welche EDV Kenntnisse vorhanden sind.

Zu den wichtigsten Kenntnissen zählen mit Sicherheit der Umgang mit allen gängigen Betriebssystemen, sowie die Tabellenkalkulation und Textverarbeitung, beispielsweise in Microsoft Word und Excel.

Außerdem ist es ein Vorteil, Grafik- und Präsentationsprogramme wie InDesign, Photoshop und PowerPoint zu beherrschen. Abhängig von der jeweiligen Stelle werden auch Kenntnisse der beliebten CMS, wie Typo3 und WordPress, sowie HTML-Kenntnisse, gerne gesehen. Darüber hinaus sollte sich mit den Bereichen Online-Marketing und Social Media ausgekannt werden.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Andreas Becker: Danke für diese Tipps zum Arbeitsrecht. Ich wusste gar nicht, dass Überstunden...
  • Udo Schmallenberg: Für den T5 gab es aber auch keine R ückrufaktion wie für alle anderen EA189...
  • Jo: Zitat: … EA189-Motoren…. VW hatte die Manipulationen zugegeben. Das ist eben beim...
  • Burkhard Salzmann: Hallo Klaus, Adcada hat viele Tochtergesellschaften. Daher ist es wichtig, mit...
  • Joachim Hussing: Danke für den Rat, wie man einen vertrauenswürdigen Bestatter findet. Meine...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961