Subaru Rückruf – Code 202007

/ 03.07.2020 / / 227

Am 30. April 2020 hat EuGH-Generalanwältin Eleanor Sharpston klargemacht, dass sie Abschalteinrichtungen, die zu einem erhöhten Emissionsausstoß führen, grundsätzlich für unzulässig hält. Rund drei Wochen später, am 20. Mai 2020, veröffentlicht das Kraftfahrt-Bundesamt einen Rückruf für Modelle des Subaru Forester, Legacy, Outback und XV der Baujahre 2015 bis 2018 mit 2,0 Liter Dieselmotor mit der Abgasnorm Euro 6, Rückruf-Code 202007. Grund sei die Erhöhung der Wirksamkeit des Emissionskontrollsystems, wie es offiziell heißt.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Subaru bemüht sich mit Mitteilung vom 25. Mai 2020 klarzustellen, dass es sich bei der beanstandeten Funktion nicht um eine unzulässige Abschalteinrichtung im Sinne einer Prüfstandserkennung handele. Das Emissionskontrollsystem könne auf unterschiedliche Parameter wie Last, Drehzahl, Ansauglufttemperatur und barometrischem Druck reagieren und die Abgasrückführung entsprechend reduzieren bzw. abschalten. Eine solche Funktion sei zulässig.

Im Grunde hat die EuGH-Generalanwältin allerdings genau solche Abschalteinrichtungen für unzulässig erklärt. Ausnahmen seien nur zum unmittelbaren Schutz des Motors zulässig und nicht vor langfristigen Auswirkungen wie Verschleiß.

Demnach dürfte Subaru bei den von dem Rückruf betroffenen Dieselfahrzeugen eine unzulässige Abschalteinrichtung verwendet haben. Die Anwälte der IG Dieselskandal beraten Subaru-Kunden gerne zu ihren Möglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Udo Schmallenberg: Vergessen Sie das einfach! Das ist sicher ein Fake! LG Usch
  • Nathalie: Hallo, mein Mann wurde von einem Unternehmen namens IG GmbH kontaktiert. Sie leiten...
  • Hans Schubert: Habe nun meine Angebot erhalten, Interessantes Konzept aber m.E. liegt der...
  • karl philippi: 10 000 € haben wir angelegt. Scheinbar futsch! Ich habe nach Liechtenstein zur...
  • Anne Schweigmann: Hallo ich habe im Oktober 2020 Unterschrieben und nach 3 Tagen gekündigt und...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961