Woran erkennt man Fakeshops?

/ 03.03.2020 / / 16

Fakeshops haben Charme: Hier angebotene Produkte sind günstig, meist problemlos zu haben und sehr einfach zu bezahlen. Das war’s dann aber auch mit der Vorteilsliste für Fakeshops, denn Ware wird nicht geliefert und das Geld ist meist unweigerlich verloren. Woran aber erkennt man Fakeshops?

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Gut gemachte Fakeshops sind nur an wenigen Details von anderen, bzw. seriösen Shopangeboten zu unterscheiden. Eindeutigster Hinweis auf einen Fakeshop ist das Zahlungsmodul: Meist wird vorab eine Überweisung auf ein ausländisches Konto verlangt. Einmal hierher überwiesenes Geld ist definitiv verloren, denn juristisch gibt es kaum eine Handhabe, das Geld zurückerstattet zu bekommen.

Auffällige Internetadressen, extreme Sonderangebote, unglaubwürdige Kundenbewertungen und Phantasie-Siegel sind meist untrügliche Hinweise auf einen Fakeshop.

Fakeshops liefern entweder gar nicht, oder nicht die konkret bestellte Ware. Die Produktbeschreibungen sind oftmals sehr verklausuliert und lassen nur den Eindruck einer klaren Aussage entstehen. Legendär ist das Angebot “Originalverpackung” – versendet wird dann wirklich nur die Verpackung – ohne Inhalt.

Eine andere Möglichkeit einen Fakeshop zu erkennen ist die Analyse der Betreiber-Verhältnisse. Vielfach fehlt ein Impressum komplett oder verweist auf eine ausländische Adresse, die sich deutschem Recht entzieht. Auch fehlende oder ungewöhnliche AGB weisen auf einen Fakeshop hin.

Wer nun Geld überwiesen hat und und nicht innerhalb angemessener Zeit Ware oder nicht die richtige Ware bekommen hat, sollte den Fakeshop bei der Polizei zur Anzeige bringen Unter Umständen ist es möglich, Geld über die Bank zurückzuholen – dies aber nur, wenn der Fehler schnell erkennt wird.

Die Verbraucherzentrale informiert hier zum Thema Fakeshops

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Onlinehandel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Udo Schmallenberg: Da haben Sie recht – allerdings löscht anwalt.de keine Bewertung, wenn...
  • Udo Schmallenberg: Hier finden Sie alle Informationen https://www.verbraucherschu...
  • Annette Kreikmann: Mein Bruder hat sich Anfang März in St. Anton mit Corona infiziert. Er wohnte...
  • Frank: Ich sehe “anwalt.de” sehr kritisch, negative Bewertungen werden hier...
  • Udo Schmallenberg: Liebe Leute, ihr könnt euch das Spammen hier echt sparen – eure...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961