Diesel erfüllen die Vorgaben nicht – KBA hat Realwerte gemessen

/ 19.10.2019 / / 577

Eine schier unglaubliche Geschichte präsentiert uns der öffentlich-rechtliche Sender RBB. Auf Drängen des Senders hat das Kraftfahrtbundesamt aktuelle Messergebnisse veröffentlichen müssen, die den Dieselskandal in seinem ganzen und absolut unglaublichen Ausmaß aufzeigen. Demnach stoßen zahlreiche Dieselautos auf der Straße weit mehr Stickoxide aus als bislang bekannt. Das zeigen bisher unveröffentlichte amtliche Messungen des Kraftfahrt-Bundesamtes, die rbb|24 exklusiv ausgewertet hat.

Hilfe im Abgasskandal

Jetzt Kontakt zur IG Dieselskandal aufnehmen

Die IG Dieselskandal recherchiert im Abgasskandal und trägt die Erfahrungen von über 2000 Mitgliedern zusammen.

info@ig-dieselskandal.de
0800 000 1961

Wir zitieren: “Subaru, Fiat, Mercedes-Benz, der Volkswagen-Konzern, Peugeot – das sind nur einige der Hersteller von 50 Automodellen bei denen das Kraftfahrt-Bundesamt im realen Fahrbetrieb einen höheren NOx-Ausstoß festgestellt hat, als am Prüfstand erlaubt. Das zeigen die Ergebnisse der Messfahrten im realen Fahrbetrieb, die das Kraftfahrt-Bundesamt als Maßnahme der Marktüberwachung seit 2016 durchgeführt hat. 189 Mal hat das Kraftfahrt-Bundesamt im realen Fahrbetrieb getestet; bei 65 Prozent aller getesteten Modelle sind die NOx-Werte höher als am Prüfstand erlaubt.”

Die Testergebnisse wurden bislang nicht veröffentlicht und sogar dem Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestages vorenthalten. Stephan Kühn: GRÜNER-Bundestagsabgeordneter und Mitglied im Ausschuss: “Nach wie vor verweigern Verkehrsminister Scheuer und sein Kraftfahrt-Bundesamt eine transparente Aufklärung des Abgasskandals. Die Abgastests des Kraftfahrt-Bundesamtes gleichen einem Geheimmanöver. Vor mehr als zwei Jahren hat das Ministerium den letzten Zwischenbericht seiner Untersuchungskommission vorgelegt, seitdem herrscht Funkstille.”

Eine Veröffentlichung erfolgte erst nach Androhung rechtlicher Schritte durch den RBB. Die größte Dreckschleuder ist demnach der VW Touareg der Schadstoffklasse 5, aber auch “Vielfahrer” wie der Fiat-Ducato rasselten durch die Prüfung. Auffällig ist, dass besonders viele SUV die Vorgaben nicht erfüllen.

HIER den Artikel lesen.

Folgende Euro6-Modelle überschritten den Grenzwert, wobei davon ausgegegangen werden kann, dass z.B. beim T6 schon ein Modell mit upgedatetem Abgassystem getestet wurde.

Subaru Outback 2.0l 110 kW 2276 mg/km
Fiat 500x 1221 mg/km
Fiat Ducato 2.3L 110kW 1212 mg/km
Audi A6 Avant 3.0 TDI 235kW 814 mg/km
Peugeot 208 1.5l 73kW 771 mg/km
Porsche Macan V6 TDI 3.0 746 mg/km
Ford Kuga 2WD 110kW 702 mg/km
Audi Q7 3.0 TDI 636 mg/km
Nissan Navara 2.3 624 mg/km
Mercedes-Benz C200 1.6l OM626 100 kW 576 mg/km
Mercedes-Benz B 200d 2.1 550 mg/km
Kia Sorento 2.2l 538 mg/km
Ford Mondeo 2,0I TDCi 110kW 534 mg/km
Mercedes-Benz GLE 350d 3.0 529 mg/km
BMW 750d 3.0 458 mg/km
Mitsubishi Outlander 2.2l 110 kW 449 mg/km
Mercedes-Benz X-Klasse 140kW OM699 435 mg/km
Hyundai Tucson 85kW 369 mg/km
Nissan Qashqai 1.2l 85kW 356 mg/km
Mercedes-Benz Vito 190 CDI 1,6l OM622 65kW 353 mg/km
Ford Kuga 4WD 110KW 336 mg/km
Mercedes-Benz C220D 125kW 336 mg/km
Audi A6 3.0l TDI 200 kW 334 mg/km
Hyundai I30 81kW 282 mg/km
Mercedes-Benz NCV3 Sprinter M1 OM651 120 kW 268 mg/km
Audi Q7 3.0 TDI 180kW 256 mg/km
Citroën Berlingo 1.6 246 mg/km
Opel Grandland 2,0D 130kW 226 mg/km
Mercedes-Benz Vito 2,1l OM651 120kW 226 mg/km
Mazda 6 2.2 198 mg/km
VW Golf 1.6l 81kW 194 mg/km
VW T6 181 mg/km
BMW X5 M50d 3.0 167 mg/km
Porsche Cayenne 3.0L TDI 164 mg/km
Mercedes-Benz GLC 125kW 144 mg/km
VW Golf 2.0l 110kw 134 mg/km
Mercedes-Benz E350BlueTec 190kW 94 mg/km
Porsche Cayenne 3.0L TDI 193 kW 90 mg/km

In der Schadstoffklasse 5 folgt dem Touareg der AUDU A8 auf dem Fuße, gefolgt von Wohnmobilen, die von einem Fiat Ducato 2,3 Liter-Diesel angetrieben werden. Das Wohnmobil stieß bei der offiziellen Messung über 1000 ng NoX aus, zulässig wären 180 gewesen. Auf Platz 4 der VW Passat mit 103 KW – ein Auto, bei dem die Abgasanlage bereits durch ein Update “optimiert” wurde.
Unfassbar sind die Daten auch für den Abgasexperten der deutschen Umwelthilfe dr. Axel Friedrich. Für ihn ist es ein Unding, dass ein PKW wie der Subaru Outback mit diesen Werten auf deutschen Straßen unterwegs sein darf und nicht seitens der Behörden aus dem Verkehr gezogen wird.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher 1
Kategorien: Abgasskandal
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Ein Kommentar zu “Diesel erfüllen die Vorgaben nicht – KBA hat Realwerte gemessen”

  1. Thomas Scigala sagt:

    Einigkeit und RECHT und Freiheit. Wenn das Recht nur noch auf dem Papier steht ist die Existenz des Staates durch Korruption gefährdet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Gretl Hendricks: Interessant, dass an auf keine Abfindung hoffen kann, wenn das Unternehmen in...
  • Rechtecheck: Schön, dann kann die Klagewelle ja weitergehen.
  • Anne Bonny: Alle Arbeitnehmer sollten sich mit dem Arbeitsrecht auskennen. Es ist gut zu wissen,...
  • Redaktion: Wenn man unter anmelden einklagen versteht, dann passt das schon. Es gibt halt keine...
  • Redaktion: Nein, nicht unbedingt. Bei der kenntnisabhängigen Verjährung hat an ja noch 3 Jahre...