16 U 199/18 – OLG Köln verurteilt Volkswagen AG rechtskräftig

/ 20.07.2019 / / 541

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Das Oberlandesgericht Köln hat mit Urteil vom 17. Juli 2019 zum Aktenzeichen 16 U 199/18 dem Besitzer eines VW Amarok 2,0 TDI Schadensersatz zu gesprochen. Die verurteilte Volkswagen AG muss zudem Zinsen seit Kaufdatum bezalhlen, darf aber den Nutzungsersatz einbehalten. Dies ergibt für den Amarok-Fahrer einen Auszahlungsbetrag in Höhe von 13.300 Euro + 8000 Euro Zinsen. Der Kaufpreis war in Höhe von 28..100 Euro im Jahr 2012 gezahlt wurden.

Die Volkswagen AG muss das Auto definitiv zurückgeben, denn das Urteil ist rechtskräftig und die Parteien können keine weiteren Rechtsmittel einlgen. Nach dem Oberlandesgericht Koblenz ist das Oberlandesgericht Köln das zweite deutsche Obergericht vor dem ein rechtskräftiges Urteil im Abgasskandal erstritten werden könnte. Besonders interessant an diesem Urteil ist der Zinsanspruch ab Kaufdatum. Dieser gleicht den Nutzungsersatz fast aus.

Der Zinsanspruch ergibt sich aus §§ 849. Demnach hat der Kläger einen gesetzlichen Zinsanspruch, weil die Sache entzogen wird. § 246 BGB legt die Höhe des Zinssatzes auf bis zu 4 % fest.

Fragen? Die Kooperationsanwälte der IG Dieselskandal stehen für eine kostenlose Erstberatung zur Verfügung. Hier mehr erfahren www.ig-dieselskandal.de

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher 1
Kategorien: Abgasskandal

Ein Kommentar zu “16 U 199/18 – OLG Köln verurteilt Volkswagen AG rechtskräftig”

  1. Hermann Dörner sagt:

    Wenn den Autokonzernen das Mogeln abgewöhnt werden soll, dann sind Urteile wie das obige dringend erforderlich. Nur so, oder durch Absehen von der Vorteilsausgleichung (d.h. keine Nutzungsentschädigung bei Fahrzeugrückgabe) kann Prävention gelingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Hans Schubert: Habe nun meine Angebot erhalten, Interessantes Konzept aber m.E. liegt der...
  • karl philippi: 10 000 € haben wir angelegt. Scheinbar futsch! Ich habe nach Liechtenstein zur...
  • Anne Schweigmann: Hallo ich habe im Oktober 2020 Unterschrieben und nach 3 Tagen gekündigt und...
  • Udo Schmallenberg: Der EuGH hat da heute Fakten geschaffen und das Thermische Fenster für...
  • Bernhard C. Witolla: Ich klage ebenfalls gegen Daimler wegen des Thermofensters. Meine Klage...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961