Augen auf beim Online- Dating

/ 15.04.2019 / / 19

Wie schnell tappt man bei der Suche nach einem Partner im Internet in die Kostenfalle?
Schon lange sind die Zeiten vorbei, in denen alle Partnerbörsen kostenlos waren. Doch lohnt es sich wirklich, für die Suche Geld zu investieren?

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Kostenlos oder zahlendes Mitglied?
Viele Börsen wie zb. Parship bieten kostenloses Anmelden an. So hat man Zugriff auf Basisfunktionen und kann sich schon mal umschauen. Je nachdem, welche Singlebörse man betrachtet, sind diese Funktionen unterschiedlich. Bei einigen kann pro Tag nur eine begrenzte Anzahl an Mails verschickt werden, bei anderen kann ein User, der kein Geld bezahlt, gar keine Nachrichten verschicken. Einige Seiten holen sich die Kosten über die Schaltung von Werbung wieder rein oder die Anmeldung wird erst nach einem Monat kostenpflichtig, sodass man schon mal reinschnuppern kann um rauszufinden, ob das Online Dating einem selbst überhaupt liegt, bevor man Geld investiert. Denn meistens muss man sich dort für eine längere Zeit vertraglich binden. So kann das Anmelden auf einer Singlebörse ähnlich desaströs werden wie die Mitgliedschaft im Fitnessstudio: Lange Vertragslaufzeiten, ohne dass man es wirklich nutzt.

Aber auch ohne eine Kostenfalle bei der Anmeldung kann Online Dating schnell ein teures Vergnügen werden. Denn wie auch in der realen Welt treiben sich auf den Portalen nicht nur Heilige rum. Die Sehnsucht nach einer Partnerschaft wird von pfiffigen und geschäftstüchtigen Personen gerne ausgenutzt, um sich selbst zu bereichern. Diese Leute haben ein besonderes Händchen dafür, sich die Mitglieder auszugucken, die finanziell gut situiert und gleichzeitig verzweifelt auf der Suche nach einem Partner sind. Hier gilt es also, sein Profil möglichst so zu gestalten, dass man keine Rückschlüsse auf die finanzielle Situation ziehen kann. Bilder mit teuren Uhren oder Sportwagen haben da genauso eine Signalwirkung wie edler Schmuck, Bildern aus exklusiven Restaurants oder besonderen Urlaubszielen. Auch bei der Angabe des Berufs sollte man lieber tief stapeln. Jobs wie Ärztin, Manager, CEO und ähnliches, lassen schnell hoffen, dass dort Geld zu holen ist.

Warum haben Partnerbörsen trotz dieser Fallen einen so großen Zulauf?
In der heutigen Zeit wird das Privatleben genauso strukturiert wie die Arbeitswelt. Alles muss schnell gehen, wo die Freizeit nur noch so knapp bemessen ist. Oft nimmt der Job den größten Teil im Leben ein, sodass für die normale Partnersuche wie zu Eltern Zeiten keine Luft mehr bleibt. Selbst wenn man am Wochenende mal frei hat, sind viele vom Job so kaputt, dass der Elan fehlt, um die Nacht durchzutanzen oder einen Cocktail schlürfen zu gehen. Trotzdem ist der Wunsch nach einem Partner, der diese kurzen Stunden mit einem teilt, groß. Man wünscht sich jemanden zum anlehne, der das eigene Leben etwas entschleunigt und der für einen selbst der Fels in der Brandung ist. So scheint es viel einfacher und effektiver, nach einem harten Arbeitstag den Laptop aufzuklappen und das Internet nach Singles zu durchstöbern, denen es genauso geht wie einem selbst. Und die Statistiken geben ihnen recht. Immer mehr Partner finden sich im Internet.

Fazit:
Partnerbörsen sind sinnvoll und hilfreich. Wer achtsam bleibt und seine Privatsphäre schützt, hat gute Chancen, hier sein Glück zu finden.

 

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • HN: Hallo Bulli Fahrer, ich möchte einen T6 Multivan Edition 150PS, Schaltgetriebe EZ April 2018...
  • S. Kaiser: Vielen Dank auch von mir Herr Schmallenberg!
  • Dagmar Landner: Tbaum mediazeitschrift kommt nicht mehr zahlen aber 2.2 Euro für die Zeitschrift...
  • Roland: Ich war letzte Woche zum ersten Ölservice nach dem Kauf im Juni 2017 beim Händler. Der...
  • Zetzsche: Es ist eine Katastrophe, mein Anwalt hat VW geschrieben doch es kam bis heute nichts...