Lohn- und Gehaltsabrechnung auf höchstem Niveau

/ 26.02.2019 / / 29

Aufgrund heute gültiger komplexer Regelungen ist es für einen Unternehmer kaum mehr möglich, eine Lohn- und Gehaltsabrechnung auf höchstem Niveau durchzuführen. Die Möglichkeiten durch ein externes Lohnbüro gestalten sich aber als wahrlich lohnende Alternative zur Eigenregie. Viele Lohnbüros sind heute auch schon sehr branchenspezifisch ausgestattet und haben sich mit den Eigenheiten bestimmter Branchen auseinandergesetzt. Dieser Umstand erklärt schon die hohe Komplexität in der Lohnverrechnung.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Aufgrund der hohen Nutzungsrate sind in den letzten Jahren auch der Tarif der Lohnbüros mäßig zurückgegangen. Diese Entwicklung ist besonders für Unternehmen von Vorteil, da sie ihre Lohnverrechnung sehr günstig auslagern können. Besonders Start-ups profitieren von diesem Trend in Deutschland. Außerdem haben sich viele Lohnverrechner in den letzten Jahren selbständig gemacht und so ihr Geschäft auf die eigenen Beine gestellt. Dies verspricht auch eine bessere fachliche Beziehung zwischen dem Dienstleister und dem Kunden.

Welche Angebote finden Sie im Lohnbüro?

Entscheidend sind die Erfahrung und Kompetenz des Dienstleisters. Die Lohn- und Gehaltsabrechnung ist in den letzten Jahren sehr schwierig geworden. Es gilt, sich auf sehr unterschiedliche Situationen einzustellen und diese entsprechend zu meistern bzw. Lösungen im Sinne des Kunden anbieten zu können. Im Gespräch werden solche Sachverhalte besprochen. Ein Teilbereich ist die Lohnbuchhaltung, die meist in enger Zusammenarbeit mit dem Steuerberater zu erfolgen hat. Ebenso ist die Digitalisierung im Gewerbe eine große Herausforderung.

Auf die unterschiedlichen Bedingungen eingehen

Branchenspezifisches Wissen ist heute ein großer Wettbewerbsvorteil. Gerade bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung erkennt man diese Herausforderung im Alltag sehr oft. Im Bereich der Lohn- und Gehaltsabrechnung und Lohnbuchhaltung sehen die Bedingungen zum Teil sehr unterschiedlich aus. So kann die Lohn- und Gehaltsabrechnung für einen Betrieb, der etwa Saisonarbeiter beschäftigt, sehr herausfordernd sein. Dabei zu berücksichtigen sind auch die Bedürfnisse der Mitarbeiter, denn sie wollen unter Umständen Verträge ausverhandeln, die auch ihren Bedürfnissen gerecht werden können. Dazu braucht es aber auch umfassende Kenntnisse über die rechtlichen Bedingungen und Erfahrungswerte in der konkreten Branche. Typische Branchen in diesem Zusammenhang sind zum Beispiel das Restaurant- oder Baugewerbe. Beide Branchen brauchen in der Hochsaison viele Saisonarbeiter, die aber in der Nebensaison nicht beschäftigt werden. Ein erfahrender Dienstleister wird hier auch Lösungen entwickeln können, welche die Bedürfnisse aller beteiligten Personen zufriedenstellen kann.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Thomas Scigala: Einigkeit und RECHT und Freiheit. Wenn das Recht nur noch auf dem Papier steht...
  • Redaktion: Wer weiß was du da gesehen hast, aber Carsten Maschmayer hat mehrfach öffentlich...
  • CHRISTINE kreutz: ich verstehe nicht, dass die sendung in “höhle der löwen” mit dem...
  • FMK: Ute Christoff hat schon wieder zugeschlagen, nach so vielen Jahren. Besonders wenn dabei...
  • Stephan Huber: Schön, dass es an dieser Stelle weiter geht. Herr Prof. Dr. Pischinger ist auch...