VW muss Tiguan zurücknehmen – Auch späte Klage führt zum Erfolg

/ 10.11.2018 / / 125

Hier mal ein Beispiel dazu, wie schnell Dieselbesitzer heute zu ihrem Recht kommen können. Eine Tiguan-Besitzerin aus Tuntenhausen hatt erst im April 2017 ihr gebrauchtwagen-Schnäppchen gemacht und war dabei offensichtlich nicht über den Dieselskandal aufgeklärt worden. Als die Frau davon erfuhr, verklagte sie den VW-Konzern auf Rückerstattung der 18.500 Euro und die Rücknahme ihres Tiguan. Wie vor vielen anderen deutschen Landgerichten bekam die Verbraucherin Recht – und die Volkswagen-Anwälte gingen in die Berufung – allerdings nur, um hier alsbald einen Vergleich anzubieten. Die Tiguan-Besitzerin zog die Klage draufhin zurück.

Hilfe im Abgasskandal

Jetzt Kontakt zur IG Dieselskandal aufnehmen

Die IG Dieselskandal recherchiert im Abgasskandal und trägt die Erfahrungen von über 2000 Mitgliedern zusammen.

info@ig-dieselskandal.de
0800 000 1961

Udo Schmallenberg, Moderator der IG-Dieselskandal: “Wieder mal ein typisches Beispiel für die Verfahrenstaktik von VW: Man unterliegt in der ertsen Instanz, geht in die Berufung und bietet dann hier einen nicht abzulehnenden Vergleich an, um ein OLG-Urteil mit rechtsprägender Bedeutung auf Folgeurteile zu verhindern.” Besonders interessant: Die Klägerin entschied sich zur Klage gut zwei Jahre nachdem der Dieselskandal öffentlich wurde. Viele Rechtsschutzversicherungen lehnen die Deckung ab gerade eben aus diesem Grund ab: Der Versicherte hätte beim Kauf von der Betroffenheit seines Autos wissen müssen!

Im aktuellen Verfahren hatte das Landgericht Traunstein auch intensiv mit Updatefolgen zu befassen. Statt den Mangel abzustellen wurden durch das Softwareupdate die technischen Probleme erst entstanden.

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Markus: Wichtig ist doch, dass wieder einmal etwas verboten wurde. Und die Müllverbrenner...
  • Manfred: Da fällt lite nur der Lungenfacharzt Prof. Dr. Dieter Köhler ein, seine Ansicht zum...
  • Christoph: Dass es im “DSGVO-Wahn” schon so weit kommt, Namen an den Haustüren zu...
  • Laura Heimisch: Sie haben Recht, ein sehr gutes sprachliches Niveau ist in Italien nötig, wenn...
  • Hengge: Ja jetzt unterstütz das kba mittlerweile schon die fahrzeughersteller die uns alle über...