Audi betrügt in Süd-Korea

/ 08.10.2018 / / 238

Man muss sich das mal vorstellen: Jahrelang erschleicht sich AUDI den Marktzugang in Süd-Korea mit gefälschten Unterlagen und übelsten Tricksereien. 2016 fällt das bei konzerninternen Untersuchungen auf, 2017 finden Ermittler im Rahmen einer Razzia die belastenden Protokolle der Revisionsabteilung und 2018 kommt die Geschichte ans Licht.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Wundern muss einen das nicht mehr, Fragen wird man sich aber doch stellen dürfen, z.B. nach dem Grad der Dreistigkeit, mit dem AUDI-Chef Stadtler sein Unternehmen öffentlich auf dem wahrhaftigen Weg beschreibt, vollständige Aufklärung und höchste Transparenz im Jahresbericht 2016 verspricht, aber ganz genau weiß, dass in seinem Laden weiter gemogelt, geschummelt und betrogen wird, was das Zeug hält.

Und wenn er schon nichts von den Unsäglichkeiten im fernen Süd-Korea wusste, so hatte er zumindest Kenntnis von den Ergebnissen der hausinternen Revision – denn dazu sind solche Untersuchungen ja da.

Warum man die deutschen Behörden nicht informiert habe? Mit Hinweis auf den Lauf des Verfahrens sei das nicht möglich gewesen.

Stadler sitze weiter in Untersuchungshaft – Verdunklungsgefahr. Nach einem Vierteljahr Haft hat sich der VW-Konzern nun auch öffentlich von seinem Vorstandsmitglied distanziert.

Was mich daran stört: In Tausenden von Gerichtsverfahren vor deutschen Landgerichten haben betrogene deutsche Autokäufer zu beweisen, dass AUDI schummelt – dabei ist das alles mehr der weniger offensichtlich. Gelingt das nicht, gibt’s keinen Schadensersatz, oder man muss in die teure 2. Instanz.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Udo Schmallenberg: Liebe Leute, ihr könnt euch das Spammen hier echt sparen – eure...
  • Udo Schmallenberg: Hallo, das kann ich hier leider nicht beantworten. Das kann eigentlich nur ein...
  • Wolfgang Rutschow: Wenn in der obersten Geschoßdecke eines Bürohauses eine Aussparung von 4 x 4 m...
  • Peter Buschman: Meine Frau ist seit einiger Zeit oft nicht zu Hause und die Erklärungen scheinen...
  • Udo Schmallenberg: Hallo, das hat auch nichts mit Adblue zu tun – es geht um die Vorstufe,...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961