Fachanwalt für Arbeitsrecht in Mönchengladbach Dr. Arne Kaumanns und Dr. Jochen Alberts - beide Fachanwalt für Arbeitsrecht in Mönchengladbach und Partner bei MBK Rechtsanwälte

Fachanwalt für Arbeitsrecht in Mönchengladbach

/ 11.07.2018 / / 41

verbraucherschutz.tv kooperiert mit Juristen deutschlandweit, wobei die juristische Qualität, die Einsatzbereitschaft und das Engagement in Einzelfällen zu ausdrücklichen Empfehlungen führen. Als Fachanwalt für Arbeitsrecht in Mönchengladbach empfehlen wir die Kanzlei MBK Rechtsanwälte.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Hier sind mit Dr. Kaumanns – Fachanwalt für Arbeitsrecht – und Dr. Albertz – ebenfalls Fachanwalt für Arbeitsrecht – eine besondere Expertise für Arbeitnehmer- und Arbeitgeberfragen gegeben ist.

Die Kanzlei ist am Standort Mönchengladbach etabliert und die Mandatsträger agieren auch in weiteren Rechtsgebieten wie z.B. Versicherungsrecht, Mietrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht und Verkehrsrecht. Die Kanzlei engagiert sich auch im Abgasskandal.

Die Anwälte der Kanzlei haben sich im Rahmen der Fortbildung zum Fachanwalt umfangreiche Kenntnisse im heweiligen rechtsgebiet angeeignet und diese durch Prüfungen und entsprechendes Fallaufkommen dokumentiert.

Im Arbeitsrecht haben sich die MBK-Fachanwälte Dr. Kaumanns und Dr. Alberts nicht auf einer Seite positioniert. Unter Ausschluss jeglicher Interessenskonflikte werden sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer beraten und vertreten. In Bezug auf Kündigungsschutzklagen werden solche sowohl für Arbeitnehmer erhoben als auch im Auftrag von Arbeitgebern abgewehrt.

Ein Kontakt zu einem Fachanwalt für Arbeitsrecht in Mönchengladbach lohnt sich auch in juristischen ind allgemein inhaltlichen Zweifelsfragen rund um einen bestehenden oder neu aufzusetzenden Arbeitsvertrag. Viele juristische Auseinandersetzungen lassen sich durch detailliert alle aktuellen und zukünftigen Belange abdeckenden Vereinbarung vermeiden. Arbeitgeber und Arbeitnehmer sollten dabei von Anfang an daran danken, dass spätere Auseinandersetzungen nicht ausgeschlossen sind und diesbezügliche Formulierungen in keinem Arbeitsvertrag fehlen sollten.

Dies gilt insbesondere für außertariflich bezahlte Mitarbeiter und ganz besonders für Führungspersonal.

Ihre MBK-Fachanwälte beraten und begleiten auch konstruktiv Mitarbeitervertretungen und Arbeitnehmervereinigungen in Tarifauseinandersetzungen.

Das MBK-Selbstverständnis: “Als zuverlässige, in der Region verwurzelte Ratgeber erarbeiten wir für Sie Lösungen bei juristischen Problemen. In Konfliktsituationen stehen wir Ihnen als verlässliche und verhandlungsstarke Partner zur Seite. Wir beraten Einzelmandanten, mittelständische Unternehmen, Familienbetriebe und Familienunternehmer in ganz Deutschland. Wir verstehen uns als Berater des Mittelstands.”

Hier erreichen Sie Ihren Fachanwalt für Arbeitsrecht in Mönchengladbach:

MBK Rechtsanwälte

Hohenzollernstraße 140
41061 Mönchengladbach
0 2161 92950
info@mbk-rechtsanwaelte.de

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Anwälte Schlagwörter:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Bewertungen, Durchschnitt: 3,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Markus: Wichtig ist doch, dass wieder einmal etwas verboten wurde. Und die Müllverbrenner...
  • Manfred: Da fällt lite nur der Lungenfacharzt Prof. Dr. Dieter Köhler ein, seine Ansicht zum...
  • Christoph: Dass es im “DSGVO-Wahn” schon so weit kommt, Namen an den Haustüren zu...
  • Laura Heimisch: Sie haben Recht, ein sehr gutes sprachliches Niveau ist in Italien nötig, wenn...
  • Hengge: Ja jetzt unterstütz das kba mittlerweile schon die fahrzeughersteller die uns alle über...