Anmeldung im Klageregister – Musterklage

/ 13.09.2018 / / 5.581

Der Bundestag hatte am 14. Juni 2018 mit den Stimmen der Koalition die Einführung einer Musterfeststellungsklage beschlossen, um vor Jahresfrist allen klagebereiten VW-Kunden die Chance zu geben, vor Ablauf der Verjährung für ihre Rechte eintreten und Schadensersatz fordern zu können. Das Gesetz tritt am 1. November 2018 in Kraft und mit Datum vom 19. September hat der Bundesverband der Verbraucherzentralen erklärt, pünktlich als Musterkläger aufzutreten. Wer mitmachen will muss sich jetzt für eine Anmeldung im Klageregister entscheiden.

Hilfe im Abgasskandal

Jetzt Kontakt zur IG Dieselskandal aufnehmen

Die IG Dieselskandal recherchiert im Abgasskandal und trägt die Erfahrungen von über 2000 Mitgliedern zusammen.

info@ig-dieselskandal.de
0800 000 1961

Teilnehmen können Autobesitzer, die vor September 2015 einen Volkswagen mit EA189-Motor gekauft haben und deren Fahrzeug vom Kraftfahrtbundesamt zurückgerufen wurden. Die Anmeldung im Klageregister ist erst möglich, wenn das Bundesjustizministerium dafür die technischen Voraussetzungen getroffen hat. Zur Anmeldung im Klageregister empfiehlt sich die Beeiligung eines Anwaltes, da durch eine falsche Anmeldung im Klageregister ein späterer Anspruch verwirkt sein kann. Die Kooperationsanwälte der IG Dieselskandal stehen hier für eine kostenlose Erstberatung zur Verfügung.

HIER ANMELDEN zur IG Dieselskandal:

Anmeldung im Klageregister

Eigene Klage nach Anmeldung im Klageregister

Nach der Anmeldung im Klageregister müssen Betroffene den Ausgang des Musterverfahrens abwarten. In diesem könnte die Schuld des Volkswagenkonzern festgestellt werden. Anschließend haben alle im Klageregister eingetragenen Personen die Möglichkeit, ihrerseits selbst zu günstigen Verfahrenssätzen und niedrigen Rechtsanwaltskosten mit VW um den eigenen Schadensersatz zu streiten. In diesen Verfahren geht es nicht mehr um die Feststellung der Schuld.

Weitere Informationen gibt es für Mitglieder der IG Dieselskandal unter www.ig-dieselskandal.de

Die IG-Anwälte sind der Meinung, dass EA189-Besitzer sich nicht unbedingt beteiligen müssen und unter Umständen auf eine anmeldung im Klageregister verzichten können, z.B. dann wenn eine Rechtsschutzversicherung vorliegt. In einem Individualverfahren ist ein schnellerer Ausgang zu erwarten. Das Musterverfahren und die anschließend notwendige Folgeklage werden sich über mindestens drei Jahre hinziehen.

Für weitere vom Dieselskandal betroffene PKW gibt es noch keine Möglichkeit zur Anmeldung. Aktuell schließt die verbraucherzentrale das auch aus, weil man sich mit Nachdruck um das VW-Thema kümmern möchte.

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 Bewertungen, Durchschnitt: 3,63 von 5)
Loading...

2 Kommentare zu “Anmeldung im Klageregister – Musterklage”

  1. Frank Rowold sagt:

    ich fahre einen golf plus 2.0 Diesel

    1. Redaktion sagt:

      Hallo Herr Rowold,

      Informationen zur Sammelklage finden Sie auf http://www.ig-dieselskandal.de

      LG Usch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Markus: Wichtig ist doch, dass wieder einmal etwas verboten wurde. Und die Müllverbrenner...
  • Manfred: Da fällt lite nur der Lungenfacharzt Prof. Dr. Dieter Köhler ein, seine Ansicht zum...
  • Christoph: Dass es im “DSGVO-Wahn” schon so weit kommt, Namen an den Haustüren zu...
  • Laura Heimisch: Sie haben Recht, ein sehr gutes sprachliches Niveau ist in Italien nötig, wenn...
  • Hengge: Ja jetzt unterstütz das kba mittlerweile schon die fahrzeughersteller die uns alle über...