Haben Schüler und Schülerinnen Anrecht auf eine Abizeitung?

/ 27.04.2018 / / 36

Die Abi Prüfungen nähern sich und das Abi geht nun in die finale Runde. Schon hier kann es ein bisschen ungemütlich werden, denn die Abi Prüfungen haben ja nicht gerade die Tendenz einfach zu sein. Daher bereitet man sich auch umfassend auf das Abi vor. Die Vorbereitungen beginnen nicht erst einige Tage davor. Vielmehr ist die Abi Prüfung der krönende Abschluss von alldem was man bis zu diesem Zeitpunkt in der Schule gelernt hat. Ist die Abi Prüfung vorbei, gehen die Schüler und Schülerinnen getrennte Wege. Was passiert danach und wie geht es weiter?

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Die Abizeitung hat sich nicht umsonst etabliert. Alle Schüler und Schülerinnen, die das Abi erfolgreich bewältigt haben, haben ein Anrecht darauf eine Abizeitung zu bekommen. Dieses Recht machen sich auch alle Abi Jahrgänge in Deutschland zunutze. Die Abizeitung hat das Ziel nochmal aufzuzeigen welche Persönlichkeiten, lachende Lehrer und Lehrerinnen am Abi teilgenommen haben. Hier hat man also nochmal richtig die Möglichkeit sich von seiner besten Seite zu präsentieren.

Eine Abizeitung zu erstellen ist nicht ganz so einfach. Schließlich haben die Schüler und Schülerinnen schon genug damit zu tun für ihre Abi Prüfungen zu lernen. Am Ende wird sich in der Regel eine Handvoll Schüler und Schülerinnen zu einem Team zusammenschließen, um die Abizeitung zu erstellen. Typischerweise sind das auch Schüler und Schülerinnen, die unter allen Lehrern und Schülern ein sehr hohes Vertrauen und Ansehen genießen.

Die Abizeitung zu erstellen ist eine große Projektarbeit. Dies ist kein Wunder, wenn man bedenkt, dass das Abi Buch eine Ansammlung von verschiedensten Seiten ist. Insofern kann also gesagt werden, dass sämtliche Schüler indirekt an der Erstellung des Abi Buches mitwirken. Früher hat man diese Bücher noch mehr oder weniger manuell erstellt. Heute ist die Erstellung des Abi Buches wesentlich einfacher geworden. Moderne Technologien und das Internet machen es heute möglich eine Abizeitung wesentlich schneller und effektiver zu erstellen. Dies wird von vielen Schülern und Schülerinnen auch gerne angesehen.

Im Netz gibt es die Möglichkeit sich einen passenden Anbieter für die Erstellung eines Abi Buches herauszusuchen. Anschließend erstellen die Schüler des Vertrauens ein Konto und fangen dann an die Abizeitung zu designen.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Romana: Ich habe das Problem mit der T&E Net Services GmbH, hinterlegt war paypal als...
  • Meike: In diesem Fall wird nicht viel zu holen sein bei den Geschäftsführern. Dafür reden wir...
  • Irina: Eine Frechheit, die Umtauschprämie nur auf wenige bestimmte Städte einzuführen! Wir sind...
  • Frank: Bisher ist hierzu anscheinend wenig passiert. Der eine oder andere Versicherer wird auch...
  • Jörg Romppel-Güttler: Hewlett Packard nimmt sich die Frecheheit raus Drucker zu deaktivieren,...