Luftentfeuchter gegen Schimmelbildung einsetzen

/ 19.09.2017 / / 40

Sie haben sich ein neues Haus gekauft und merken, dass dieses von Schimmel befallen ist? Das darf so natürlich nicht passieren und ist immer sehr ärgerlich. Schimmel ist ein ungebetener Gast und kann bei einer großen Menge sehr gefährlich werden. Bei einem Hauskauf sollte man deshalb immer die Wände überprüfen, um ein böses Erwachen zu vermeiden. Wenn doch Spuren von Schimmel sichtbar werden, sollte man schnell reagieren. Handelt es sich um eine kleine Fläche, die befallen ist, dann reichen schon einfache Schimmelentferner, die gegen die Bakterien kämpfen. Bei größeren Flächen sollte man jedoch einen Fachmann rufen, der sich mit der Angelegenheit bestens auskennt. Damit erst gar kein Schimmel entsteht, sollte man sich einen Luftentfeuchter zulegen, der der Luft die Feuchtigkeit entzieht. Schimmel breitet sich nämlich besonders an feuchten Wänden sehr schnell aus. Hochwertige Luftentfeuchter finden Sie auf Luftentfeuchter-Team.de.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Wer bei sich Schimmel entdeckt, der sollte erst einmal Ruhe bewahren und den Teufel nicht an die Wand malen. Die meisten Arten von Schimmel sind nämlich nicht gesundheitsschädlich für gesunde Menschen. Lediglich bei Allergikern und bei Menschen mit schwachem Immunsystem ist Vorsicht geboten. Das, was am größten Schaden davon trägt, ist die Wand, die von dem Schimmelpilz befallen wurde. Die Wand wird somit instabil und es kommt im schlimmsten Fall zu einem Einbrechen der Wand. Die betroffene Stelle sollte man daher auf keinen Fall einfach überstreichen, da dies nicht den Schimmel effektiv bekämpft. Um Schimmel ein für alle mal Tschüss zu sagen, muss man nicht die Symptome, sondern die Ursache bekämpfen. Undichte Rohre oder aufsteigende Feuchtigkeit aus dem Keller sind nur zwei der Ursachen, die für Schimmel im Haus verantwortlich sind.

Um dem Ganzen entgegen zu wirken, muss man dafür sorgen, dass Schimmel keine Chance hat zu entstehen.

Schimmelpilze fühlen sich sehr wohl an feuchten sowie warmen Orten. Auch eine hohe Luftfeuchtigkeit trägt zur Schimmelbildung bei. Um die Luft trockener zu halten, kann man auf Luftentfeuchter setzen, die ganz leise arbeiten. Durch seine leise Arbeit kann man ihn auch in Büroräumen während des Arbeitens einsetzen. Das Geräusch ist vergleichbar mit dem Surren einer Lüftung im Badezimmer.
#
Durch seine kompakte Größe kann er fast überall hingestellt und ganz leicht an eine Steckdose angeschlossen werden. Am Ende des Tages sollte man aber auch darauf achten, dass die Räume täglich gelüftet werden. Dies wirkt auf natürliche Weise gegen die Bildung von Schimmelpilz. Mit dem Luftentfeuchter entscheiden Sie sich für ein hochwertiges Gerät, das effektiv und leise der Luft das Wasser entzieht, um der Schimmelbildung entgegen zu wirken.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Club Joker: ärgerlich… habe Liefertermin für mein T6-Wohnmobil zum 1. April und bin jetzt...
  • andreas stecker: Das ist toll, dass Leute im Mittelalter solche Sachen nutzten. Jetzt nutzen wir...
  • Claudia Bastigkeit: Hallo! Ja, dass alles nur Betrug ist, aber sie auch einen Betrugsanwalt...
  • Anja: Die nette Dame heißt übrigens Andrea W. und wohnt in 54293 Trier. Dort ist sie aber nur bei...
  • Peter: Was heißtn hier andere? Die Autobauer zocken ganz Deutschland ab.