Valuemall GmbH

Valuemall GmbH will die Zukunft von Paydirekt mitgestalten

/ 08.06.2017 / / 52

Seit dem 01.01.2017 ist in die Gründerzeitvilla der Rechtsanwälte und Steuerberater von AJT in Neuss an der Schorlemerstraße 125 ein interessanter Mieter eingezogen. Die VALUEMALL GmbH setzt nicht nur auf gute Nachbarschaft, sondern legte bei Startup und Betreuung großen Wert auf wirtschaftsrechtliche Kompetenz unter einem Dach.

AJT begleitete den Weg der Gesellschafter bis zur Gründung und ist Berater der jungen GmbH, die sich ein ehrgeiziges Ziel auf die Fahnen geschrieben hat. Die VALUEMALL will das moderne Bezahlsystem Paydirekt als Verbindungsglied zwischen Kunden und Anbietern etablieren und dabei die Zusammenarbeit mit deutschen Genossenschaftsbanken suchen. Gemeinsam soll ein Shop & Pay auf den Homepages der deutschen Volksbanken und Raiffeisenkassen installiert werden. Auf den VALUEMALL-Plattformen der teilnehmenden Banken können Anbieter von Waren und Dienstleistungen im regionalen Kontext auf Kunden treffen. VALUEMALL bietet den Bankkunden Zugang zu zielgruppenrelevanten, maßgeschneiderten Produkten und Leistungen, die für einen definierten Zeitraum exklusiv auf der Plattform zum garantiert bundesweit günstigsten Preis erhältlich sind.

Jansen: „Valuemall GmbH ist einzigartig und genial einfach!“

Markus Jansen, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht sowie Handels- und Gesellschaftsrecht begleitet VALUEMALL als Rechtsanwalt von den ersten Schritten an und ist vom Konzept überzeugt, auch wenn Paypal & Co. auf den Wegen zum Zahlungsmittel der Zukunft einiges an Vorsprung haben: „Genossenschaftsbanken und vor allem Kunden und Partner von Genossenschaftsbanken brauchen ein System wie Paydirekt, das nicht nur Kunden an die Bank bindet, sondern auch noch Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Die Plattform von VALUEMALL ist einzigartig und das Konzept in seiner genialen Einfachheit unübertroffen.“

VALUEMALL bietet ihren Geschäftspartnern und Kunden den Mehrwert, den viele Anbieter in diesem Bereich vergeblich zu bieten versucht haben, und kann damit Werkzeug sein, treue Kunden auch im Internetzeitalter an die Hausbank zu binden. Jansen: „Chancen wie diese müssen die deutschen Genossenschaftsbanken ergreifen. Zum einen, um in konzertierter Aktion ein Zeichen für das gemeinsame Bankensystem „paydirekt“ zu setzen, aber auch um Wettbewerbsfähigkeit zu wahren.“

Facebooktwittergoogle_plus
Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Bank & Bürgschaft Schlagwörter:
Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv koopieriert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälte auch aus Ihrer Region.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Aktuelle Kommentare

  • K. L.: Hallo, Schlüsselexperte.de ist die reinste Abzocke!!!! Ich hatte vergangenes Wochenende...
  • Daniel cyz: Einer alleine ist immer schwierig und mir die Zeit zu schade, da ich es einfach als...
  • Redaktion: Du kannst die ja verklagen, und zwar auf Unterlassung und 10.000 Euro im...
  • Daniel xxx: Wieso verklagt man nicht einfach diese Firmen. Wo sind die...
  • Steffi E.: Ja ich habe es auch…ich habe mehrfach geschrieben, da ich es nicht...