Ethisch vertretbar Geld anlegen

Ethisch vertretbar Geld anlegen: Geld kann zugleich Rendite erzielen und etwas Gutes tun

/ 24.05.2017 / / 36

In vielen Bereichen, wie bei Nahrungsmitteln, Textilien oder auch langfristig genutzten Gütern wie Möbeln und Inneneinrichtungen spüren und nutzen die Verbraucherinnen und Verbraucher ihre Einkaufs- und Entscheidungsmacht.

Sie zeigen bei den täglichen Entscheidungen beispielsweise für Produkte aus ökologischer und fairer Produktion, dass der Einzelne wirklich die Wirtschaft und den Zustand der Welt beeinflussen kann. Denken Sie an die harmlos beginnende Diskussion über einen unverdächtigen Stoff: Das Palmöl. Diese nicht sehr hochwertige Zutat hat einen mehrfach negativen Effekt für die Verbraucherinnen und Verbraucher und die Ernährung. Nach den Umweltdiskussionen schauten die Verbraucher, deren Verbände und auch die Lebensmittelchemiker genauer hin: Sowohl die Fernsehsender, als auch die Lokalmedien berichten über eine bunte Palette von negativen Auswirkungen. Von Giftstoffen im Palmöl bis hin zur Naturzerstörung, aktuell beispielsweise bei der Augsburger Allgemeinen Zeitung. Inzwischen wurden einige Schokoriegel der Großkonzerne auch wieder umgestellt, das noch verwendete Palmöl wird wesentlich umweltschonender produziert. Das Zeitalter der Transparenz und Kommunikation durch das Internet und die sozialen Medien ermöglichte einen Quantensprung an Nachhaltigkeit und Wertigkeit. Ausgelöst durch selbstbewusste Entscheidungen der Menschen.

Stellen Sie auch im Finanzsektor die Weichen für mehr Lebensqualität

Der Gedanke der Nachhaltigkeit und des verantwortlichen Konsums verbreitet sich sehr schnell in der Gesellschaft. Teilweise durch administrative Maßnahmen und leichtes, gedankliches Anschubsen der Menschen. Die Angabe des Energieverbrauchs bei Autos und bei Elektrogeräten ist inzwischen selbstverständlich.

Warum also sollten Sie bei Geldanlagen nicht auch darauf achten, dass Geld etwas Gutes tut. So ähnlich wie Sie seltener oder gar nicht mehr bei bestimmten Discountern mit mitarbeiterfeindlichen Praktiken einkaufen oder wie Sie Produkte aus der Region bevorzugen? Erstaunlich aber wahr: Die Idee einer Bank, die gesellschaftlich Sinnvolles tut, wurde bereits umgesetzt. Sei es – in kleinen Teilen – im genossenschaftlichen Bereich, der überwiegend die lokale Wirtschaft befördert und damit auch ein Treibsatz für die Beschäftigung und den Wohlstand auf dem Land ist.

Die genossenschaftliche Idee kann aber noch weitergeführt und intensiviert werden: Wie wäre es mit einer Spezialbank im genossenschaftlichen Umfeld? Ähnlich wie sich beispielsweise die Apotheker- und Ärztebank auf bestimmte Berufsgruppen konzentriert könnte sich eine Genossenschaftsbank auf ökologische und nachhaltige Bankgeschäfte fokussieren.

In Eisenberg in Thüringen setzt eine Bank namens Ethikbank diese Idee mit folgenden Schwerpunkten um. Sie verwirklicht die Ideen der „grünen Geldanlage“ und kombiniert das mit der Professionalität einer Volksbank.
+ Sie definiert – anders als die klassische Großbank – ganz deutlich, welche Art von Produkten und Unternehmen sie fördert und welche bei ihr keinen Kredit bekommen können. Nachhaltigkeit und Chancen für die Menschen auch in einigen Generationen stehen im Mittelpunkt.
+ Atomkraft, fossile Energieträger und auch Unternehmen, die bekannt für Kinderarbeit sind, bleiben außen vor.
+ Die Bank formuliert – anders als manche Öko-Initiativen – aber auch bestimmte Positivmerkmale mit Geschäftsansätzen und Produkten, die sie gut findet. Engagement gegen den Klimawandel, Förderung und Gleichberechtigung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind weitere Eigenschaften, die die Bank bei Finanzierungen gerne sieht.
+ Das Interesse an der Nachhaltigkeit zeigt sich bei dieser Raiffeisenbank ganz besonders. Die zusammengefasste und anonymisierte Liste der Eigentümer der Genossenschaft zeigt viele kleinere Anleger, die schon mehr als 20 Jahre dabei sind.

Mit der Entscheidung für eine Bank, die Ethik und grünem Investment Priorität einräumt können Sie als Verbraucherin oder Verbraucher dabei unterstützen den Wandel zu gestalten. Die Kundeneinlagen stellen die Zahlungsmittel bereit, die für den Ökokredit verwendet werden und die nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft unterstützen!

Finanzierung in der Region als Gegenpol zu interkontinentaler Spekulation

Wenden Sie sich mit einem Teil Ihres Engagements (und auch mit der Wertschätzung) von denjenigen Unternehmen ab, die bei enormer Zerstörung von Umwelt (und auch Lebenschancen) der Gesellschaft nur einen sehr geringen Nutzen stiften. Als Gegenpol zu einem ethischen Investment lässt sich beispielsweise einer derjenigen Textilkonzerne betrachten, die immer mal wieder im Licht der Öffentlichkeit und des Geredes stehen. Der Vorwurf von Kinderarbeit, Ausbeutung von Menschen in Entwicklungsländern wird zwar immer mal wieder elegant beiseite geräumt, der bittere Nachgeschmack bleibt aber. Der spanische Texilmulti Inditex (Wertpapierkennnummer: A11873) zahlt trotz erheblichen negativen Auswirkungen auf die Umwelt und Gesellschaft gerade einmal 2 % Dividende. Damit kann sich der Aktionär auch nicht mehr herausreden, dass er mit dem erzielten Geld im Gegenzug etwas tun könnte.

Eine ethisch orientierte Bank und deren Kreditvergabestrategie befeuern stattdessen die lokale Wirtschaft und die ökologisch orientierte Produktion. Durch die Entscheidung für Bankgeschäft mit ökologischer Komponente wird zudem der ökologische Fußabdruck erheblich reduziert.

Facebooktwittergoogle_plus
Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz
Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv koopieriert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälte auch aus Ihrer Region.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Aktuelle Kommentare

  • Sandra: Hallo. bei mir war genau das selbe.im Juli bekam ich auch besagten Anruf und mir wurde...
  • Thomas: Hallo Zusammen Ich habe auch das Problem mit edates, habe mich da mal angemeldet und...
  • K. L.: Hallo, Schlüsselexperte.de ist die reinste Abzocke!!!! Ich hatte vergangenes Wochenende...
  • Daniel cyz: Einer alleine ist immer schwierig und mir die Zeit zu schade, da ich es einfach als...
  • Redaktion: Du kannst die ja verklagen, und zwar auf Unterlassung und 10.000 Euro im...