Was ist eine Online Scheidung?

/ 15.03.2017 / / 24

Haben auch Sie Probleme in Ihrer Ehe und möchten sich scheiden lassen? Meistens ist mit dem Wort Scheidung nur negatives behaftet. Doch für die betroffen Menschen ist es meistens eher etwas Positives. Wenn keine größeren Probleme zu erwarten sind, ist ein schnelles Verfahren für beide Seiten von Vorteil.

Die Online Scheidung ist ein Verfahren, mit dem Sie zu überschaubaren Preisen und mit wenig Aufwand Ihre Scheidung durchführen. Während der Scheidung werden Sie von Fachanwälten für Familienrecht betreut, welche höchst effizient und möglichst kostensparend arbeiten. Im Folgenden wollen wir Ihnen einige Informationen zur Online Scheidung geben.

Um eine Scheidung vor dem Familiengericht als rechtsgültig durchzubringen, muss nachgewiesen werden, dass die Ehe brüchig ist. Hierbei kommt das Zerrüttungsprinzip zur Anwendung. Eine Scheidung kann allerdings erst nach einem Jahr eingereicht werden. Es muss nämlich zunächst ein sogenanntes Trennungsjahr erfolgt sein. In diesem Jahr muss jeder von beiden einen eigenen bzw. separaten Haushalt führen. Wenn nachgewiesen werden kann, dass auch bei einem weiteren zusammenwohnen in der gemeinsamen Wohnung oder dem gemeinsamen Haus zwei getrennte Haushalte geführt wurden, kann dieses ebenfalls so durchgeführt und angewendet werden. Kommt es dann zum Scheidungsverfahren, kann der Ablauf nicht verallgemeinert werden.

Es gibt viele verschiedene Arten von Scheidungen, aber eine schnelle Scheidung gibt es leider nicht. Der Ablauf der Scheidung kann durch Sie allerdings wesentlich vereinfacht und vorangetrieben werden. Beispielsweise indem Sie den Scheidungsanwalt einschalten und bei diesem den Antrag einreichen. Wie bereits erwähnt, ist für den das Scheidungsverfahren ein Fachanwalt für Familienrecht verantwortlich. Eine Online Scheidung kommt für gewöhnlich dann in Betracht, wenn es keine besonderen Streitigkeiten zwischen den Eheleuten mehr gibt. Dabei handelt es sich dann um eine Einvernehmliche Scheidung.

Der wesentlichen Vorteile der Online Scheidung ist die Aufwandsentlastung. Sie können die Formulare entspannt zu Hause ausfüllen und müssen nicht persönlich beim Anwalt vorbeischauen. Doch gibt es auch einen Nachteil, der nicht außer Acht gelassen werden darf. Durch die nicht vorhandene Beratung des Rechtsanwalts werden wohlmöglich einige Ansprüche nicht geltend gemacht, weil Sie vom Anwalt nicht darüber informiert wurden. Deshalb sollten Sie sich im Klaren darüber sein, welche Ansprüche Sie geltend machen wollen.

Wie Sie sehen können Online-Scheidungen eine echte Alternative zur normalen Scheidung sein. Allerdings müssen Sie sich über einige Dinge im Klaren sein, die bei einer Online Scheidung eventuell zu kurz kommen. Sollten Sie gewisse Voraussetzungen erfüllen, kann Ihr Scheidung schon in weniger als acht Wochen erledigt sein.

Facebooktwittergoogle_plus
Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz
Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv koopieriert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälte auch aus Ihrer Region.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Aktuelle Kommentare

  • E. Mauel: Ich habe aufgrund des m.E. Betrugsversuchs vom 01.06. fristlos zum 30.06.2017...
  • Max Langenmaier: Mir ist dasselbe gestern passiert. Anruf von Klarmobil, Angebot von kostenloser...
  • Max Hund: Hallo, Schlossexperte.de ist die total Abzocke! Ich würde jedem davon abraten über die...
  • E. Mauel: Ich habe am 01.06. einen Anruf erhalten. Dies obwohl ich schon früher der Klarmobil...
  • passatdriver: @ Hartung: Wurde denn schon ein Verfahren gewonnen? Schönen Gruss