Wozu brauchen wir Gesetze?

/ 15.02.2017 / / 47

Bürgerliches Gesetzbuch, Biersteuergesetz, Kaffeesteuergesetz, Bundeskleingartengesetz, Wohngeldgesetz: In Deutschland haben wir für fast alles ein Gesetz. Beispielweise verbietet Kiel oder die Insel Sylt den Bau von Sandburgen komplett, in anderen Strandregionen darf es eine bestimmte Größe nicht überschreiten. Die Sandburgen sind nur ein besonders merkwürdiges Beispiel für den stetigen Anstieg an absurden Gesetzen in Deutschland.

Manchmal fragt man sich doch: Warum nur? Wir sehen überall, sei es im Straßenverkehr, bei Unternehmensgründung und im Bau-Amt, zu jedem erdenklichen Thema gibt es Vorschriften, Bestimmungen oder Gesetze. Es zeigt uns, dass die Gesellschaft nichts mehr dem Zufall überlassen soll und selbst die unregelbaren bzw. die spaßigen Dinge wie Sandburgen werden geregelt. Über weitere Gesetze können Sie sich auch auf www.Derra.eu informieren.

Doch zurück zu der Frage, warum wir überhaupt so viele Gesetze haben bzw. brauchen. Damit soll in erster Linie das Zusammenleben zwischen verschiedenen Charakteren friedlich und gewaltlos ablaufen. Würde es keine Gesetze geben, dann könnte unsere Welt nicht so funktionieren, wie sie grade im Moment in der heutigen Zeit funktioniert. Eine Gesellschaft ohne Regeln. Wie würde das aussehen? Es würde schnell zur Bildung von Anarchien führen, zu unaufgeklärten Mord und zu vorsätzlichen Totschlag wegen den banalsten Dingen. Daraus könnte wiederrum ein Bürgerkrieg entstehen. Um in einer Welt ohne Regeln überleben zu können, müsste man sich zu einer großen Gruppe zusammen tun. Einzelne Individuen haben keine Chance sich zu entfalten und können alleine nicht überleben. Laut der Darwin’schen Evolutionstheorie würde der „Survival of the Fittest“ eintreten, d.h. nur der stärkere und der am besten angepasste Individuum überlebt. Auch kleinere Alltägliche Dinge können ohne Regeln und Gesetze nicht funktionieren, wie beispielsweise der Straßenverkehr. Jeder würde so schnell fahren, wie er es als richtig ansieht, was wiederrum zu mehr Unfällen führen könnte. Auch Umweltschutz würde zu kurz kommen, denn jeder kann auf alle Ressourcen unbegrenzt zurückgreifen. Zudem könnten die Menschen nicht Ihrer Arbeit nachgehen, wie wir es heutzutage kennen. Wenn es aber keine Firmen gibt, können auch keine Lebensmittel erworben werden.

Ohne Regeln und Gesetze wäre unsere Welt das komplette Gegenteil davon, wie wir sie jetzt kennen. Wir können uns glücklich schätzen, dass es Gesetze und Regeln gibt, die versuchen das miteinander Leben friedvoll und gewaltfrei zu gestalten. Aber auch das Leben in einer Gesellschaft gerechter arrangieren, damit auch keine Sozialschichten vernachlässigt bzw. ausgebeutet werden. Auch wenn manche Gesetze für uns lustig bzw. unsinnig erscheinen, sind diese trotzdem wichtig, um ein geregeltes Leben zu haben.

Facebooktwittergoogle_plus
Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz
Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv koopieriert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälte auch aus Ihrer Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Hier richtig kündigen



Mit Hilfe der Vorlagen unseres Kooperationpartners sepastop.eu finden Sie immer die richtige Kündigungsvorlage.

Aktuelle Kommentare

  • RA Hechler: RA Hechler und der Verbraucherdienst haben den Streit beigelegt. Die einstweilige...
  • Uta: Hallo Claudia! Widerspruch gegen die Rechnung versucht? Hast Du mittlerweile einen Anwalt?...
  • Heike: Hallo Marion, ich bin auch betroffen. Habe 2015 einen einmaligen Druck in Auftrag gegeben....
  • Daniel Hirschböck: Nun hat es die OVH in die Basler Zeitung geschafft:...
  • marion: willkommen im Klub,wende dich gerne an mich,wenn du nen RA brauchst,der sich da...